Frohe Weihnachten und Vielen Dank!

Liebe Blog-Besucher und liebe Blogger,

ich wünsche Euch schöne Feiertage und eine fröhliche Zeit im Kreis Eurer Lieben.

Man mag über Weihnachten denken, wie man mag. Über verlorene Tradition, Kommerzialisierung, scheinheilige, christliche Botschaft, Familienschein statt -sein. Aber es ist in unserem Kulturkreis das Fest, an welchem alle die Chance habe etwas Innezuhalten, ihre Gemeinschaft zu genießen und etwas fortzusetzen, was Menschen seit Jahrhunderten pflegen.

„Gib Deinen Kindern Flügel und gib ihnen Wurzeln“ so sagt man.
Feste, wie dieses sind die Wurzeln. Sie können uns erinnern, an den einen Festtagsbraten, als es noch keine Massentierhaltung gab. An leuchtende Kinderaugen, für ein paar Holzfiguren, statt für das Lego-Super-Set. An eine, im beißenden Winter warme Stube, statt Klimaveränderung durch Dauerheizung.

Wir können uns ja besinnen und verändern, wenn wir nicht gut finden, was aus uns geworden ist.

Mit Ekel werden wir die Welt nicht verändern. Genießen wir also das Fest der Liebe und freuen uns, das Feste keine eisernen Traditionen sind, sondern wandlungsfähige Muster, die wir mit unseren Ideen variieren und erweitern können.

Ihr müßt die Menschen lieben, wenn ihr sie verändern wollt.
J.H.Pestalozzi,
zu finden bei: http://www.aphorismen.de

In diesem Sinn, ein schönes Weihnachtsfest und vielen Dank für Eure Unterstützung
Peter