Jedem seine Meinung

Das ist das oberste Prinzip. Wenn ich hier einige Kritikpunkte an der „Heimkehr“ beleuchte dann im Sinn des aus „Hart aber fair“ bekannten Faktenchecks.
Einzelmeinungen lasse ich außen vor. Da vertraue ich in die gesunde Kritikfähigkeit der Leser.
Ich unterteile das Ganze in „Nachvollziehbare“ und „Nicht-nachvollziehbare“ Kritik, denn natürlich gibt es gute, konstruktive Kritik mit der man arbeiten kann und durch die man besser wird.

Nachvollziehbare Kritik:

– „Gefällt mir nicht“ finde ich vollkommen legitim. Ein subjektive Feststellung die nichts anderes sein will, die mir Leid tut, die ich aber akzeptieren muss. Bei unbekannten Autoren wissen Leser nicht auf was sie sich einlassen. Ist wie bei einem Date: kann schief gehen.

– „Fehlende Tiefe der Charaktere“ das schmerzt mich, kann ich aber bei der „Heimkehr“ nicht leugnen.
Da ich Sorge hatte das Tempo zu verschleppen, wenn ich die Charaktere zu sehr ausbreite, bin ich in der Charakterzeichnung schwach geblieben. Das ist mir prinzipiell ein Anliegen, wie sich vielleicht mit „Sontland“ zeigen wird. Bei der „Heimkehr“ habe ich Charaktere der Geschichte untergeordnet.

Nicht-nachvollziehbare Kritik

– „Schlechte Rechtschreibung“. Okay, meine ist schlecht. Deshalb wurde die „Heimkehr“ komplett Korrektur gelesen und in Teilen lektoriert und zwar von: http://www.dr-komma.de/
Die Agentur war 2014 noch reines Lektorat und hat in der Folge ihr Spektrum erweitert. Ich habe keine Zweifel an der Seriosität.

– „Namenswahl“. Damit tue ich mir auch schwer. Die genannten Beispiele kommen einmal im Buch vor. Namen für Figuren habe ich weit sorgfältiger ausgewählt. Ich werde dieses Mal Probeleser fragen, ob sie sich an den Namen stören und dementsprechend ausmisten.

– „Unglaubwürdig“. Halte ich bei einer Geschichte über Aliens prinzipiell für eine süße Kritik. Hey! Es gibt Aliens nicht wirklich …
Aber, dann schlecht zu argumentieren „wer glaubt schon das“, ist ärgerlich. Denn wer sich über die Petraeus-Affaire informiert, merkt wie unglaubwürdig Realismus sein kann.

Wer etwas ergänzen möchte: