Langsam Worte finden

Gerade beginnt es zu regnen.
Nicht stürmisch, nicht strömend, sondern zaghaft, sehr zaghaft. Wie ein Mensch der endlich Worte findet, um über etwas zu sprechen, was ihn seit Jahren bedrückt.
Erst vereinzelt, dann zunehmend sicherer, fallen ihm die Worte zu, sodass er erklären und sich verständlich machen kann.
Welche Erleichterung, welch heilsamer Prozess ist es, dies zu können.
Vielleicht braucht er nicht mehr, als jemand der zuhört, wie man dem Regen zuhört, wenn er langsam beginnt und zögerlich gegen die Scheiben klopft.
Wie jemand, der langsam Worte findet.

05/18 PGF

Maßnahme #7

Die könnte heißen: Zurück zur Poesie!

Nachdem ich mich, die letzten Tage, was den Blog angeht, mit datenrechtlichen und ziemlich profanen Fragen auseinander gesetzt habe. Ein bisschen beschmutzt es, versachlicht es die Arbeit am Blog. Aber okay, nicht viel anders ist es, bei einer Veröffentlichung, wenn man nach den kreativen Arbeiten, mit Vermarkten und Layouten beschäftigt ist. Die Erfahrung lehrt: die Wunde schließt sich, wie sie es bei allem tut.

Eines aber hat, die Arbeit der letzten Tage, doch noch mal wach gerufen. Die Frage: Wie ist eigentlich der Ertrag bei diesem Aufwand?
Damit sich nicht gleich jemand verabschiedet: der Charakter dieses Blogs wird sich nicht verändern! Aber, die Beschäftigung und der Aufwand, den ich betreiben muss, um den Blog zu pflegen, neben dem Berufsleben, neben meinen Texten und last but not least meinem Leben, lässt mich rätseln, wie ich ein, vielleicht auch für andere, nutzbares, kommerzielles Angebot schaffen kann.

Das ist aber nichts kleines und so nebenher zu verwirklichen, sondern, gerade mit Blick auf den Datenschutz, umfangreich und will gut vorbereitet sein. Die Idee ist nicht reif, aber wer ähnliche Ideen oder Interesse hat, kann sich gerne melden.

Ja, Kommerz und Industrialisierung, so schnell fangen sie einen ein …
während der Frühling draußen durch die dunklen Bäume schweift
und die Nacht zum Träumen einlädt,
von alten Zeiten und neuen Wegen.

PGF

Hier geht es dann weiter

Damit ihr – und ehrlich gesagt ich selbst – schon mal eine Idee bekommt, wo zukünftig die neuen Beiträge zu finden sind: Diesen vorab.

Die Änderung der Startseite, ist die nervigste Maßnahme von allen. Mal sehen, ob ich das nicht besser gelöst bekomme oder wieder verwerfe.

Wer Ideen hat: Danke.
Wer Geduld hat: Danke, Danke 😉

Nachtrag: Es hat sich besser lösen lassen: In der Seitenleiste gibt es, bei der Übersicht der Seiten, den Punkt: „Texte“, da geht es weiter!

Siehe: https://literaturfrey.com/texte/

PGF

Maßnahme #6

Auch, wenn sich das hier, ein bisschen, wie Last Man Standing anfühlt, komme ich zur nächsten Maßnahme:

Der Startbildschirm. Zukünftig wird euch hier nicht mehr der letzte Beitrag begrüßen, sondern eine statische Seite mit grundlegenden Nutzungsinformationen.
Sobald möglich werde/würde ich, diesen zusätzlichen Klick, wieder beseitigen. Im aktuell, noch nicht ganz überschaubaren Verlauf, scheint mir dies, der sinnvollste Weg, Besucher auf mögliche Zusammenhänge hinzuweisen.
Über Rückmeldung dazu würde ich mich freuen, auch kritîsche. Denn der Ausbau, dieses Blogs, zu Fort Knox missfällt mir!

Möglicherweise wird das Thema ohnehin zu heiß gekocht, einen hilfreichen Artikel aus der „Zeit“, habe ich gestern bei Twitter gefunden. Sehr lesenswert:

https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2018-05/dsgvo-blogger-websites-datenschutz-umsetzung-tipps?wt_zmc=sm.ext.zonaudev.mail.ref.zeitde.share.link.x

Vielleicht noch einmal ein eindringlicher Appell, an die, die gerade mit dem Finger über der Delete-Taste schweben, noch inne zu halten.
Ich finde es sehr schade, welche Blogs hier den Abbruch der „diplomatischen Beziehung“ angekündigt haben. Ich freue mich nicht über den Wegfall möglicher Konkurrenz, sondern bedauere den Verlust an Kulturschaffenden.
Stellt man wirklich, wegen einer Verordnung, seine Arbeit ein?

PGF

Maßnahme #5

Kommen wir zu einem schlüpfrigen Thema: Plugins.
Schlüpfrig? Ja, weil ich nicht ganz fix sagen kann, welche Plugins wordpress verwendet. Ich aktiv, keines – ich kann aber nicht sicher sagen, was wordpress so macht und, was Teile meines „Themes“ machen.

Als Übersicht:
Ich verwende keine Plugins.
Wordpress verwendet: JetPack, Aksimet
Durch mein „Theme“ verwende ich: Personalisierte Fonts

Wer meine Seite auf Plugins testen möchte, kann dies (auf eigene Gefahr) hier mit tun:

http://whatwpthemeisthat.com/

Die haben nicht mehr gefunden, als von mir angegeben.
Alle weiteren Hinweise befinden sich in meiner Datenschutzerklärung.

Häkchen 🙂

PGF

Maßnahme #4

So, ich mache dann mal weiter, mit dem Datenschutz 😉

Neben dem Abschalten der Gravatare, habe ich nun, wie empfohlen, einen Code im CCS hinterlegt, der verhindern soll, dass eure IP-Adressen, bei den Kommentaren erhoben werden.
Die Info dazu, habe ich von da: https://www.datenschutz.org/wordpress-datenschutz/ Abschnitt: „Kommentarfunktion von WordPress dem Datenschutz zuliebe anpassen“. Ob ich es richtig gemacht habe könnt ihr mir ja per Kommentar rückmelden, falls ihr euch noch traut, mir diese sensible Information weiterzugeben.

Habe ich erwähnt, dass die erste Million nun voll ist, die ich mit euren bisherigen Kommentaren verdient habe? Nein? Ja, die habe ich an einen Süd-Sengalesischen Beduinenstamm verkauft, der eine Teppich-Produkt-Linie speziell, für WordPress-Nutzer entwickeln will. Mein Versuch mehr Nutzer aus Grönland zu generieren, um ihre Daten an Kühlschrank-Hersteller in Patagonien zu verscherbeln, ging ja schief und da „musste kreativ sein“.

Ich setze somit ein Häkchen hinter Kommentare und habe mich dann noch zwei weiteren Maßnahmen (waren es drei?) zu widmen.
Nehme ich die Artikel die es dazu gibt, müsste ich im Verlauf des nächsten Jahres, das komplette Internet umprogrammieren und nebenbei IPv7 entwickeln, aber ich hoffe mal, wir sind noch soviel Rechtsstaat, dass eine private, nicht kommerzielle Seite Datenschutz, auch nur im Rahmen einer privaten, nicht-kommerziellen Seite betreiben muss. Im Klärungsfall kann ja ein Hinweis erfolgen, dass etwas besser zu machen ist, was dann besser gemacht wird! Dann sind alle wieder zufrieden, welche die Fähigkeit besitzen nicht, aus lauter Streit- und Klagesucht, ihre Zufriedenheit und Gelassenheit zu opfern.

Schöne Pfingsten!
PGF

(Was hat eigentlich Pfingsten falsch gemacht, damit es nicht kommerziell genutzt wird? Ich sollte Daten dazu erheben …)