#117 Eine Geschichte (7)

Herein kam ein Mann im mittleren Alter, der einen dunklen Anzug trug und darunter ein auffälliges, fliederfarbenes Hemd. Er schaltete eine Deckenlampe ein, die den ganzen Keller in ein fades, gelbes Licht tauchte. Durch einen weiteren Knopf, den er drückte schloss sich das Kellerfenster, durch welches der auf dem Bett Gefesselte, geblendet worden war, mit einer Klappe.
„So ist es angenehmer. Oder? Wir wollten Sie langsam wach bekommen und da sind, ein paar Sonnenstrahlen, der angenehmste Weg. Ich liege am Wochenende gern in meinem Bett und lasse mich von der Sonne wecken. Unser Schlafzimmer ist zur Ostseite, dass ist wundervoll. Meine Frau bringt das Frühstück ans Bett und der Tag kann beginnen.“
„Was wollen Sie von mir?“
Der Mann im Anzug lächelte milde.
„Sie sind ungeduldig. Das kann ich verstehen, dass geht wohl jedem so, der glaubt entführt worden zu sein.“
„Ich bin entführt worden! Und ich bin an dieses Bett gefesselt!“
„1:0 für Sie“, erklärte der Anzugträger. „Das sind reine Sicherheitsmaßnahmen, wie bei Patienten, die man manchmal, wenn sie im Delir sind, zu ihrem Schutz fixieren muss.“
„Nur, dass ich kein Patient bin und Sie kein Arzt. Wer sind Sie?“
„Mein Name ist Vandenberg, Hoyt Vandenberg. Ich arbeite für die CIA im Bereich „Science & Technology“ Büro für „Special Activities“. Wir haben Sie schon ein Weilchen auf dem Radar.“
Er war irritiert, dass der Mann so offen seinen Namen herausplauderte. Vermutlich nicht sein richtiger Name.
„Und was wollen Sie von mir?“
„Zusammenarbeit.“
„Dafür hätten sie mich einladen können. Ich bin bei LinkedIn, XING.“
„Aber dann hätten Sie nicht uns gehört.“
„Das tue ich nicht!
„Doch, dazu kommen wir gleich.“

08/19 PGF

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.