#103 Immer diese Diskussionen!

Was war das heute, für ein Spektakel, beim Einstieg ins Manuskript. Minutenlange Wortgefechte mit:
„Du schaffst das nicht!“
„Ich könnt´s doch versuchen?“
„Das kann nicht genügen!“
„Ist doch noch nicht fertig.“
„Lass es!“
„Aber-?“
„Lächerlich!“
„Hmm?“

Introjekte sind wirklich zäh. Sie klingen nach einem Selbst, aber, wenn sie es wären, würden sie einem kritisch beraten, fröhlich ermuntern und nicht entmutigen.
Dem öffentlichen Blick entziehen sie sich meist. Sie enden in Sätzen wie:
„Ach, ich habe gerade keine Zeit zum Schreiben.“
„Ich schreib das später fertig.“
„Ich mache gerade lieber (X,Y,Z) …“
Das Problem ihrer Argumente ist, dass sie, wie Horoskope, irgendwie zu treffen. Natürlich kann die Kraft ausgehen, das Ergebnis schlecht sein oder jemand darüber herfallen, aber, wenn Frauen so denken würden, wären wir alle nicht hier. Die können auch nicht, unter der Geburt, ihre Entscheidung revidieren.
„Ach du, lass drin. Ich trau mir das gerade nicht zu.“
„Ich mache später weiter.“
Sicher fühlen manche so, aber es hält die Entscheidung nicht auf.
Da kann man lernen von.

Man kann insgesamt lernen sich auf Diskussionen nicht einzulassen.
„Du schaffst das nicht!“
„Kann sein …“
„Das kann nicht genügen!“
„Kann sein …“
„Lass es!“
„Wieso?“
„Lächerlich!“
„Aber, ich habe Spaß dabei.“

An etwas festhalten, auch, wenn es fragwürdig ist, nicht aufgeben, auch, wenn es schwer fällt, an etwas glauben, für dass es noch keine Gründe gibt: so kommt das Leben in die Welt.
Wir können nicht mehr, als es stark machen, damit es seinen Platz findet.

Würden die Zweifler anpacken, sähe die Welt besser aus.

07/19 PGF

16 Kommentare zu “#103 Immer diese Diskussionen!

  1. Wie Margaret Thatcher schon einst zu sagen pflegte: If you want a speech made you should ask a man, but if you want something done you should ask a woman….

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.