#36 Alles oder Nichts

Das ist das Motto für das aktuelle Skript und dabei spielt seine Größe die entscheidende Rolle! Es bindet Zeit, aber es wird nicht weniger Geldmittel „binden“, wenn es zur Veröffentlichung gelangen soll.
Vorsichtige Prognosen gehen von einem WXYZ-Betrag aus …
Ohne Verlag muss man das investieren, was ein Verlag investieren würde. Zumindest in den Text. Besser auch noch in das Cover. Optimalerweise in ein umfangreiches Marketing mit Netzwerken und Anzeigen.

Deshalb ist dieses Skript – und es kann nichts dafür – ein Alles-oder-Nichts-Werk. Dabei bedeutet Gelingen nicht nur Leser finden, sondern auch einen wirtschaftlichen Erfolg verbuchen, der die Kosten trägt. Sonst ist dieser Grad an Aufwand nicht zu betreiben. Grob gesagt: Mit Likes kann man sich keine Brötchen kaufen.
Die Diskussion, um Upload-Filter und Urheberrecht lese ich völlig anders, als sie diskutiert wird. Wer seine Arbeiten auf illegalen Download-Plattformen findet, hat vielleicht eine andere Ansicht, ob alles im Netz frei und kostenlos verfügbar sein sollte.

Die Frage wird näher rücken, ob ich mit diesem Skript, alles auf einmal wage und, wenn es schief geht, aus finanziellen und zeitlichen Gründen entscheide, dass Veröffentlichungen vom Tisch sind oder
– ob ich doch nochmals häppchenweise vorgehe, wie bei der Aurumer-Reihe
– oder einem anderen Skript den Vortritt lasse (Stichwort Risiko-Minimierung)
– oder mich doch bei einem hübsch aussehenden Verlag unters Fenster stelle und mein Lied zur Nacht singe.

Aus Bequemlichkeit könnte ich all diese Fragen beiseiteschieben und einfach machen. Aber sie bilden, egal, wie man das findet, den Rücken- und Gegenwind, der hebt oder niederdrückt.
Man kann es sich leichter machen, aber es bleibt Teil dieses Blogs, Schreiben und Veröffentlichen realitätsnah und nicht als Werbeschleife zu zeigen. Dazu gehören diese Fragen und Bedenken unabhängig davon, wie ich sie beantworte.
Denn das ist ja das Schöne: Wenn wir etwas wollen müssen wir stur sein, um es zu erreichen, aber letztlich sind wir frei, es nicht zu wollen …

Habt einen schönen Sonntag!
Ab morgen wirds hier luftig … 😉

PGF

4 Kommentare zu “#36 Alles oder Nichts

  1. … ja! und wir sind frei, den weg zu wählen und ihn so schnell oder langsam zu gehen, wie wir wollen. manchmal gibt es etwas am wegrand zu entdecken…
    noch einen schönen sonntag, und komme gut in eine wohlwollende neue woche 🙂
    liebe grüße zu dir!

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.