#21 Antwort

Es ist ihre Einsamkeit, die zwei Menschen zusammenführt.
Es ist nicht das Aussehen, nicht die Ansichten, nicht das Geld, es ist ihre Einsamkeit.
Vielleicht beruht diese auf dem Aussehen, den Ansichten oder dem Geld, wobei es keine Frage des Mangels sein muss. Auch schöne oder reiche Menschen können einsam sein.
Es ist die Qualität der Einsamkeit, die zwei aneinander erkennen und miteinander überwinden wollen.
Deshalb ist es so schmerzhaft, wenn es nicht gelingt.
Die Einsamkeit wird größer.
Deshalb ist jedes Strafen in der Liebe verhängnisvoll, weil es einsamer macht.
Wenn Liebe gelingen soll, muss sie eine Antwort auf die Einsamkeit sein.

03/19 PGF

17 Kommentare zu “#21 Antwort

      • Ja, so hat jeder seine individuelle Perspektive. Bin logisch direkt an die Basis, wobei die romantische Liebe, und alle anderen, eben individuelle Teilaspekte der LIEBE sind. Bei den Variationen bin ich bei dir.

      • Nachdenken erledigt! 😊
        Aaaalso: 😆 Liebe als Überwindung der Einsamkeit? Ja und nein. Ambivalent. Liebe kann auch potenzierend (gibt es das Wort?) sein. Liebe unter Nicht-Partnern ist ebenfalls möglich. Weiß ich. Also, glaube ich. Es gibt Anschauungen, denen zur Folge Menschen nur zusammen als Paar vollständig sein können und dass jene Einzel-Exemplare nur noch nicht ihre Vervollständigung fanden. Ob es so ist – ich bin da nicht so sicher. Wo ich dir beipflichte ist der Gedanke, dass manchmal eine Person oder ein Gefühl einer Person in eine Lücke im eigenen Leben stößt, von der man wusste oder auch nicht. Die Bedeutung oder Wichtigkeit dieser Lücke reicht von weniger bedeutsam bis lebensentscheidend. Gibt es viele dieser Ergänzungen, so fühlt man sich – im wahrsten Sinne des Wortes – verbunden. Dabei kommt es mir vor, als fände Deine These statt. Doch es ist für mich mehr, wie oben erwähnt, Menschen können sich mehr als ergänzen, sondern sie potenzieren sich.
        Liebe Grüße vom Mittelrhein, Olaf

      • Ich steige mal zum Thema Liebe und Potenz nicht ein 😎 und vielleicht wäre der Text stimmiger gewesen, wäre darin die Einsamkeit als wehmütige Seite der Liebe beschrieben worden und daneben zum Beispiel die wechselseitige Inspiration als lichte Seite … aber ich halte mich kurz und schreibe: Dito!
        Schönen Abend 😊

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.