Achtung Werbung #3

1,2,3, … 1,2,3 … Check! Check!
Gut! Die Technik funktioniert noch …

Ehe ich zu meinem angekündigten Werbeblock komme, schaffe ich es nicht, euch eine kurze „Bloggers End“-Reflektion zu ersparen:
Der Zeitgewinn ist beachtlich, unter diesem Gesichtspunkt habe ich alles richtig gemacht. Das ist es aber auch schon an Vorteilen.
Ansonsten ist es eher, wie Wegziehen und mit einem ungewissen Gefühl alte Verbindungen zurücklassen. Vielleicht bleibts, vielleicht verfällts …
Der Austausch, das Mitlesen, aber auch das Feedback für das was man zusammenschustert besitzt eine Qualität, die nicht zur suggerierten Anonymität des Netzes passt.
Also: Bloggen ist schön!
Sobald das mit den Lottozahlen klappt, mache ich weiter. 🙂

Bis dahin gibt es Werbung, heute für:

Titel: Zeitspuren

Entstanden: zwischen 2006 und 2015
Erscheinungsjahr: 2015

Inhalt: Es handelt sich um eine Sammlung von Gedichten, die über beinah 10 Jahre entstanden sind. Es sind Gedichte über das eigene Empfinden, über die Liebe und die ersten Jahre der Vaterschaft. Keine große Lyrik, sondern schlichte, einfühlsame Verse, die ich einer sehr schönen und stimmungsvollen Epoche zuordnen kann. Da Gedichte besser für sich selbst sprechen, folgt am Ende des Beitrages, eines aus dem Band.

Könnte man mögen, wenn:
– man Gedichte mag

Auch hier: Auf einen Link „da kaufen!“ und ein ansprechendes Cover verzichte ich, ich stelle ja nicht, als Leser ein Buch vor, sondern als sein Autor.
Ich bemühe mich zu zeigen, was vermutlich niemand außer dem Autor zeigen kann: die Hintergedanken.
Das andere (den Inhalt beschreiben, Pro und Kontra, etc.) können Rezensenten deutlich besser.

Prolog

Was wir zu werden träumen
bestimmt mehr unser Leben
als alles andere.

Ob wir nicht wagen,
einen Traum zu träumen,
ob wir ihn aufgeben,
scheitern,
ihn verbissen verfolgen –
ob er sich erfüllt,

dieser stille,
innere Ruf
bestimmt alles.

12/18 PGF

12 Kommentare zu “Achtung Werbung #3

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.