Wenn ich heute wählen gehe

… dann tue ich das nur als Ausdruck, dass ich mich der Demokratie verpflichtet fühle, aber nicht, weil ich sie noch für lebendig halte.

Wenn heute sich alle die Hände reiben, dass es zum großen Umbruch in Bayern kommt, nehme ich das irritiert zur Kenntnis, da ich als Zugezogener und nicht CSU-Wähler die Verhältnisse in Bayern für sehr gut halte und die animierte mediale Söder-/Seehofer-Schelte für ziemlich flach. Für mich ist die konservative Ausrichtung der Schulen ein kritisches Thema und anderes, was soziale Interessen nicht gegen wirtschaftliche Erfordernisse stärkt, ansonsten finde ich wenig bestätigt, wie Bayern dargestellt wird.

Wenn ich dann in Betracht ziehe, wie groß der Anteil der Kanzlerin am Niedergang der Volksparteien ist, die erst die politische Mitte an sich gerissen hat und dann so mies verwaltet, dass sie sich an die Ränder geflüchtet hat, merke ich, wie schwer es ist, irgendwo noch ein Kreuzchen zu setzen und, wie wichtig, neben der 5%-Hürde eine 75%-Wahlbeteiligung-Hürde wäre, damit eine Minderheitsregierung, gewählt von einer Minderheit der wählenden Bevölkerung, sich nicht in ihr Amt taktieren kann.

Und, wenn ich abschließend noch das politische Elend, die politische Stagnation betrachte, welche sich in den Sport fortsetzen, sodass Erfolglosigkeit gar nicht mehr relevant erscheint, sondern von Merkel bis Löw, sich jeder im Amt halten kann, der die nötigen Kontakte hat, weil die Angst vor Veränderung größer ist, als der Mut neue Antworten zu geben (keine die zwischen 33´ und 45´falsch waren und es immer bleiben, wohlgemerkt!) dann betrachte ich den Wahlschein eher, wie einen Appell an die politische Vernunft, ein kostbares Gut nicht endgültig preiszugeben.

10/18 PGF

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.