Stille Poeten

Ich glaube, es gibt viele Autoren die schreiben nie ein Buch, aber sie tragen tausende von Zeilen in ihrem Herzen und es ist gar nicht ihr Ziel, sie da hervorzuholen, um auf einem, vermeintlich einfachen Weg, damit Geld zu verdienen.

08/18 PGF

9 Kommentare zu “Stille Poeten

      • Wohl ein Missverständnis. Ich habe mich auch gar nicht angesprochen gefühlt. Ich weiß, dass ich nichts Gutes schreibe (wenn ich mich mal an was versuche) und käme im Leben nicht auf die Idee, damit Geld verdienen zu wollen oder zu können.
        Ich meinte das schon allgemein. Bis man was hat, das ein Verlag möchte oder auch die Anstrengung das im Selbstverlag zu veröffentlichen, etc. All diese Dinge.

  1. Innerlich hätte ich da einiges zu bieten. Insgeheim schon fünf Romane fertig und aufgeschrieben habe quasi keinen. Vielleicht sollte ich das mal machen, dann wäre ich so ausgelastet dass meine Blogbeiträge kürzer würden xD Vielleicht wird ja meine erste Hausarbeit ein Epos

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.