Da stehste dann doof da!

Da ich, später am heutigen Tag, noch einen Beitrag mit positiver Ressonanz veröffentlichen werde, will ich, die ärgerlichen Aspekte der aktuellen Veröffentlichung nicht verschweigen. Gehört auch ein wenig zu meinem Transparenz-Verständnis.
Offensichtlich war ich etwas zu gutgläubig mit meinem Vertrauen ins Lektorat, denn, was dem ein oder anderen schon dezent auffiel, hat sich, auf Hinweise einer Leserin nun deutlich bestätigt: „Projekt Epilog“ wurde nicht fehlerfrei und nicht mal fehlerarm korrigiert.

Vor die Wahl gestellt zwischen: Vielleicht merkt es keiner! und: Sei ehrlich! Habe ich mich für Letzteres entschieden, denn egal, ob man meine Bücher mag oder nicht, an der Qualität soll es nicht mangeln.
Ich dachte dafür gesorgt zu haben.

Aktuell bin ich noch im Kontakt mit dem Anbieter und möchte differenzieren, was ein Mitarbeiter macht und dem was ein Anbieter leisten kann. „Die Rückkehr“ war, beim gleichen Anbieter, von einem anderen Lektor, fehlerfrei korrigiert.
Diesmal ging es schief und ich bin dabei es zu klären.

Bis das vollzogen ist, muss ich also vom Kauf von „Projekt: Epilog“ eher abraten, wenn sich jemand sehr schnell an Fehlern stört. Man kann die Fehler überlesen, das wäre aber nicht mein Anspruch.

Ich vermelde es, sobald die Nachkorrektur stattgefunden hat, einzelne Fehler habe ich schon korrigiert, sodass zumindest das ebook, fehlerärmer daher kommt.

Für den Moment bleibt mir nur bedröppelt dazustehen und Besserung zu geloben!

Bis später!
PGF

13 Kommentare zu “Da stehste dann doof da!

  1. Ach, wenn das VW und die anderen Autohersteller doch auch nur so handhaben würden. 😉 Gräme Dich nicht zu sehr, denn hinsichtlich des guten und interessanten Buches schließe ich mich meiner Vorrednerin an.

  2. Falls es dir auch nur irgendwie hilft, ich verzweifle gerade an meinen eigenen Texten… Lass dich nicht unterkriegen, dafür ist das Buch zu gut 😉

  3. „welcome to the club“, kann man da (leider) nur sagen. Hatte das gleiche Problem mit meinem ersten deutschen Werk.
    Und noch schlimmer: Geburtsdaten wurden als digitale Summe gedruckt (Hegel 27081770), Absaetze verschoben und Texte bis an Seitenrand gedruckt, usw. Eine Katastrophe. Ixch weiss wie Sie sich fuehlen – und fuehle mit Ihnen.
    Teile allerdings auch Ihre Ansicht, das ein veroeffentlichtes Werk fehlerfrei sein muss. Viel Glueck fuer Ihr Projekt!
    HG

    • Herzlichen Dank für den Zuspruch! Ja, das ist bitter und mir unverständlich, dass man/ich einfordern muss, was selbstverständlich sein sollte.

    • Ja liebe D. da bin ich gespannt.
      Der Inhaber des Lektorats ist im Urlaub und hat sich Zeit, bis zu seiner Rückkehr erbeten, um die Dateien zu überprüfen. Sehr unbefriedigend.

      Es geht hier nicht, um so ein paar kleine Fehlerchen oder Stilfragen der Interpunktion die man diskutieren kann, sondern es sind wirklich Klöpse, die per Laienblick erkennbar sind.

      Ich sage nur: Ach …

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.