Echte Männer

Ich befürchte, die meisten Frauen, die sich einen „echten Mann“ wünschen, haben (statt Brust und Hintern, wie reduzierte Männer) Achselschweiß und akzentuierte Muskeln im Sinn und wenig Bewusstsein für das, was einen echten Mann ausmacht: ein fürsorglicher, einfühlsamer Vater zu werden, zu sein, ein verlässlicher Partner, ein neugieriger Liebhaber, ein kluger Visionär für das, was das Leben voranbringt, ein geistreicher Gesprächspartner zu sein, zu werden, zu bleiben.
Dass es so wenige von diesen Männern gibt, mag mitunter daran liegen, dass nicht wenige Frauen lieber „echte Männer“ der anderen Definition vorziehen, mit denen sie dann gemeinsam, ihre Kinder unglücklich machen.

07/18 PGF

14 Kommentare zu “Echte Männer

  1. „…was einen echten Mann ausmacht: ein fürsorglicher, einfühlsamer Vater zu werden, zu sein, ein verlässlicher Partner, ein neugieriger Liebhaber, ein kluger Visionär für das, was das Leben voranbringt, ein geistreicher Gesprächspartner zu sein…“

    Nun, das erwarte ich auch von einer „echten Frau“ – ausser dem Schweiss Muskeln 🙂

  2. Danke!
    Wie wäre es denn mal, wenn wir wirklich nach Werten beim Gegenüber suchen?
    Vielleicht wird man dann ja sogar glücklich… Man kann sich aber auch einfach weiter darüber beschweren, immer an die falschen Kerle zu kommen… Oder das Frauen alle hinterhältig sind… -.-

  3. ist das so?? ach, ich weiß nicht, lieber pe, das kommt mir doch arg pauschalisiert vor … und klischeehaft.
    ich glaube, bei der partnerwahl (oder sagen wir: beim verlieben, bei dem gefühl der anziehung) spielt so viel mehr mit hinein! die augen, die augen – sie verraten so viel! überhaupt, die körpersprache. und auch die (verbale) sprache. natürlich. 🙂
    da spielt sich doch ganz viel unbewusstes ab.
    herzliche grüße!

    • Liebe D, das wäre falsch, wenn der erste Satz lauten würde: die meisten Frauen wünschen sich … So ist es zum Glück nicht. Aber bei denen, die sich dies wünschen, befällt mich das gleiche Unbehagen, wie bei Männern deren Horizont über „Brust und Hintern“ nicht hinausgeht.
      (Beim Provozieren muss man etwas die Klischees bedienen 😉)

      • ja schon, ein feiner unterschied, das sehe ich – und doch schreibst du zum schluss: „nicht wenige frauen (würden) lieber „echte männer“ … vorziehen“. 😉
        aber ja, ich verstehe deinen gedankengang und verstehe vor allem auch das unbehagen.
        hab einen schönen tag noch und: sei mir lieb gegrüßt 🙂

  4. Seitdem ich lauter angehende Sozis in meinem Freundeskreis habe, bin ich für dieses Thema ein wenig hypersensibilisiert (es ist fast schon nervig). Wenn man sich auf das Thema einlässt, realisiert man erst wie sehr meine Generation auch die über uns da noch drin fest hängt. Obwohl sich schon einiges getan hat.

    Ich finde es allerdings irgendwie immer ein wenig unfair, wie viel ein Partner können muss. So manche Werte oder Erwartungen sind teilweise utopisch und nicht selten habe ich das Gefühl, dass Beziehungen und Sex arg in unserer Welt glorifiziert werden.

    • Nach meiner persönlichen, bescheidenen Einschätzung hat die Emanzipation die Männer zu einer notwendigen Neudefinition gezwungen (und die suchen sich noch) während die Frauen etwas überrascht feststellen: Ach für die neuen Vorteile, müssen wir alte aufgeben?
      Furchtbar verallgemeinernd, ich weiss. 😊

  5. Nein. So ist das ungünstig formuliert. So bringt einen das nicht weiter, weil nicht dies oder das Mann ist. Es ist ganz einfach, das mit dem Mannsein. Es ist nur sehr schwer einfach zu sein. Ich habe da mal ne Geschichte drüber geschrieben.

Schreibe eine Antwort zu wordBUZZz Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.