Was wird

Was wird aus mir?

Was aus mir wird habe ich, als junger Mensch oft gefragt.
Eigentlich wurde die Frage in mich hinein getragen, durch Erziehung, durch die Schule.
Eine Antwort hatte ich nicht.
Wie sollte ich greifen, was ich werden will, wenn ich doch eben dabei war, das Leben begreifen zu wollen.

Mit den Jahren verändert sich die Frage.
Ich befürchte, viele Menschen halten die Frage beantwortet, wenn sie über Beruf und Familie definiert scheint.
Aber das täuscht!
Denn die Frage umfasst, auch im Nachgang, den Aspekt:
In diesem Leben und darüber hinaus.

Und da wird es deutlich unbehaglicher.
Wenn man sich nicht ins Religiöse verrennt, ist es eine evolutionäre Frage:
Was wir aus mir?
Wird aus mir etwas Neues?
Wie ich aus Affen wurde?
Was kann ich tun, dass was ich erlebte, diesem Werden zu Gute kommt?

Die Inder haben, mit der Lehre vom Karma, versucht eine Antwort darauf zu geben: Karma bestimmt was man wird.
Die meisten beruhigt das. Und es betäubt sie.
Aber die Frage:
Was wird aus mir? Ist aufwühlend, wenn man Gewissheit sucht.
Sie steigert sich zum: Was wird nur aus mir?
Und Karriere und ein Haus mit Blick, helfen da nicht.

Was wird aus mir?
Werde ich Wolf, Blume oder Blatt?
Oder werde ich Stern, Seelenschmetterling oder Nichts?

Nun, man kann sich in den Glauben stürzen oder, die Frage nicht mehr loslassen:
Was wird aus mir?
Was wurde aus anderen?
Was wird aus denen die mir lieb sind?
Was wurde aus denen die mir lieb waren?

Sie werden surreal, wie Träume! Aber wie Träume wirksam sind, obwohl sie nicht sind – wer will das leugnen, nach einer Alptraumnacht oder einer süßen – bleiben sie wirksam.
„Ihr seid das Salz der Erde“, ist ein schöner Bibelsatz, weich und klug.

Was wird aus mir?
Das ist vielleicht eine der vielen Fragen, die gar nicht beantwortet werden will, sondern nur gefühlt (wie die Frage nach dem Sinn der Sterne).
Diese Fragen machen uns lebendig, sie heben uns, in dem sie uns bedrängen, sie läutern uns, indem sie uns in Frage stellen und wir unentwegt Antworten suchen müssen.
Immer neue Antworten.
Wir müssen immer tiefer schürfen und länger.
Und nur, wenn wir zwischendrin staunen, dass wir sie stellen können, dass wir sind und eine Welt um uns her, mit Blumen, Kindern und Sternen, behalten wir die Kraft, die Suche nach den Antworten nicht aufzugeben.

Was wird aus mir?
Eine spannende Frage!
Mal sehen.

06/18 PGF

8 Kommentare zu “Was wird

  1. Ja, klar fragt sich jeder, was wird aus mir. Einige sind sich da sogar einig. Sozusagen mit sich selbst. Andere nicht so. Aber bei meinem Karma stellt sich auch eher die Frage, wie bin ich geworden, was ich bin??

  2. Bin ich die,die ich bin – weil ich mich früher gefragt habe was aus mir wird und darauf zugesteuert habe jene Person zu werden und mich diese Verhaltensweise zu den Momenten in meinem Leben gebracht hat – welche mich prägten? 🤔

  3. Wenn alle Stricke reißen sagt mir mein Gemüt: „Wir werden alle Hummus.Du, er, sie, es, wir, ihr, sie mit keiner Ausnahme“ 😉

    Ich fand die Frage allerdings schon immer schwierig, ähnlich schwierig wie: Wo siehst du dich in zehn Jahren?

    Ich bin froh wenn ich morgen nicht von einem Auto überfahren werde?

    Als Abendabschluss: https://youtu.be/rE9lUypffYc

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.