Zu viel Licht

Vielleicht haben diese Tage zu viel Licht?
Mit was, sollen all die Stunden gefüllt werden, die sich blau über die Welt wölben?

Ich blättere in diesen Tagen
und habe träumende Feldwege,
frisches Grün
und Sterne am Abend notiert,
aber den Sinn … er steht nirgends!

Und wo die Sehnsucht stand,
da habe ich gestrichen und ausradiert,
als könnte ich dadurch vergessen.
Aber, um dich zu vergessen,
dafür haben die Tage viel zu viel Licht
und hell strahlende Stunden,
die mit tun und reden und lachen gefüllt sein wollen.

Ich aber wandere die staubigen Wege
und fülle sie, mit träumen und sehnen.

06/18 PGF

4 Kommentare zu “Zu viel Licht

  1. Ich habe bisher erst einen kleinen Bruchteil deiner Texte gelesen. Es war kein schlechter unter ihnen. Was mir an „Zu viel Licht“ gefällt, das ist, wie du Gefühle beschreibst ohne sie zu benennen, allein dadurch, wie du die Umwelt aus Sicht des Wahrnehmenden darstellst. Wirklich schön.

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.