Maßnahme #4

So, ich mache dann mal weiter, mit dem Datenschutz 😉

Neben dem Abschalten der Gravatare, habe ich nun, wie empfohlen, einen Code im CCS hinterlegt, der verhindern soll, dass eure IP-Adressen, bei den Kommentaren erhoben werden.
Die Info dazu, habe ich von da: https://www.datenschutz.org/wordpress-datenschutz/ Abschnitt: „Kommentarfunktion von WordPress dem Datenschutz zuliebe anpassen“. Ob ich es richtig gemacht habe könnt ihr mir ja per Kommentar rückmelden, falls ihr euch noch traut, mir diese sensible Information weiterzugeben.

Habe ich erwähnt, dass die erste Million nun voll ist, die ich mit euren bisherigen Kommentaren verdient habe? Nein? Ja, die habe ich an einen Süd-Sengalesischen Beduinenstamm verkauft, der eine Teppich-Produkt-Linie speziell, für WordPress-Nutzer entwickeln will. Mein Versuch mehr Nutzer aus Grönland zu generieren, um ihre Daten an Kühlschrank-Hersteller in Patagonien zu verscherbeln, ging ja schief und da „musste kreativ sein“.

Ich setze somit ein Häkchen hinter Kommentare und habe mich dann noch zwei weiteren Maßnahmen (waren es drei?) zu widmen.
Nehme ich die Artikel die es dazu gibt, müsste ich im Verlauf des nächsten Jahres, das komplette Internet umprogrammieren und nebenbei IPv7 entwickeln, aber ich hoffe mal, wir sind noch soviel Rechtsstaat, dass eine private, nicht kommerzielle Seite Datenschutz, auch nur im Rahmen einer privaten, nicht-kommerziellen Seite betreiben muss. Im Klärungsfall kann ja ein Hinweis erfolgen, dass etwas besser zu machen ist, was dann besser gemacht wird! Dann sind alle wieder zufrieden, welche die Fähigkeit besitzen nicht, aus lauter Streit- und Klagesucht, ihre Zufriedenheit und Gelassenheit zu opfern.

Schöne Pfingsten!
PGF

(Was hat eigentlich Pfingsten falsch gemacht, damit es nicht kommerziell genutzt wird? Ich sollte Daten dazu erheben …)

22 Kommentare zu “Maßnahme #4

    • Ach´ komm schon 😉

      Klingt alles viel komplizierter.

      Und, um es mal etwas ernster zu nehmen: wenn wir uns so leicht aus dem öffentlichen Raum drängen lassen, wie würden wir dann handeln, wenn die Veröffentlichung der eigenen Meinung mit wirklichen Repressalien bedroht wäre (s. Türkei).

      Es wäre sehr schade, um deine Texte!

  1. Mega klasse, dein Text. 😂
    Eigentlich darf man die IP-Adressen bei Kommentaren speichern, wenn man in den Hinweisen zuum Datenschutz erklärt, dass man es tut und warum. Wo bleibt denn nämlich mein Schutz als Blogbetreiberin, falls mich hier jemand belästigt?

      • Bitte, gerne! Ich habe nämlich eine Datenschutzerklärung generieren lassen und da steht das drin.
        Du meinst die Option, den Text über dem Kommentarfeld zu ändern? Nein, weiterhin keine Spur davon. Mysteriös und unverschämt, dass ich das nicht einstellen kann. 😦

      • Vielleicht ist es doch ein „Theme“-Problem. Ich habe gestern nach einer Möglichkeit gesucht, nur einen Beitrag, als Start-Seite zu präsentieren, ein „Theme“ hatte das, beim nächsten fehlte die Möglichkeit es einzustellen.
        Also vielleicht „Theme“-verfehlt 😉

      • Ich habe es schon geahnt, dann aber verworfen, weil du es bei unterschiedlichen Themes probiert hattest. Ist ja blöd, jetzt habe ich damit auch noch zu tun. Ich will kein anderes Theme, dann passt vielleicht wieder was anderes nicht. Ach, blöde Technik, nicht mein Lieblingsthema. ^^

  2. Pfingsten ist was ganz Dummes passiert: es wurde als Verkaufsschlager entdeckt. Allerdings zieht an Pfingsten der Mutter- und Valentinstag siegesgewiss lächelnd locker vorbei. Weihnachten und Ostern führen die Top-Hitlisten an. Ich weiß nicht, ob Du alles richtig gemacht hast, doch es klingt richtig. Das hilft Dir nicht wirklich, ich weiß. Ein Nerd wüsste das jetzt aber eine Fee wie ich…?
    Frohe sonnige Pfingsten, die wünsche ich Dir aber von Herzen✨🧚‍♀️

  3. Hallo 🙂
    Vielen Dank für diesen äußerst erfrischenden und genialen Artikel. Mich beschäftigt dieses Thema logischerweise auch und dank Ihnen, habe ich herzlich gelacht!
    Viel Erfolg und frohe Pfingsten 🖑

  4. Also ich bin ja mal gespannt, wann den Menschen auffällt was mit ihren Daten von Fitnesstrackern passiert oder ihren Diktierfunktionen bzw. Sprachsteuerungen, Smart Homes 😂 Angebot/ Nachfrage+ genügend Taschengeld= steter (illegaler) Datenverkehr

      • Oh ja, danke dir. Es ist unter Massnahme 6. Hab ich auch gleich mal wieder gespeichert und lese es bei Gelegenheit. Also, wenn es geht noch vor dem 25.

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.