Randnotiz

Während andere Länder, plump und unkreativ, Blogger verfolgen, um ihren Einfluss auf Gesellschaft, Kunst und Kultur zu unterbinden, genügt in Deutschland/Europa die Einführung der DSGVO, um direkt alle stramm stehen zu lassen und die Tastatur vom Tisch zu schieben.

Den Mund halten, die Tasten schweigen lassen, sollte man aber nur, wenn man nichts zu sagen hat, müde ist oder gerade keine Worte findet.

Ein hilfreicher Artikel zum Thema findet sich hier:
http://www.selfpublisherbibel.de/alles-ganz-kogisch-die-dsgvo-fuer-autorinnen-und-autoren-und-wie-sie-das-gesetz-umsetzen/amp/?__twitter_impression=true

Alles halb so schlimm!

PGF

15 Kommentare zu “Randnotiz

  1. Kommt wie gerufen, bin gerade erst heute auf das Thema gestoßen… Stellt sich jetzt nur eine Frage: Was tun wenn man sämtliche Plugins nicht installieren kann, weil man keinen Buisness-Account hat?

  2. Danke für den Tipp 😉
    Versuche meine Verzweiflung zu bekämpfen und irgendwie eine Lösung zu finden… ^^
    Und wird wohl kaum Buisinessaccount vorbei führen…

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.