Wie Kerzen verlöschen

Manchmal, wenn ich eine dramatische Stunde habe und mir überlege, ob ich diesen Blog auflöse und, wie ich es tun würde:
Einfach zurücklassen, wie eine staubige Wildwest-Stadt, die langsam verkommt oder mit einem stürmischen „Delete all“?
Komme ich nicht umhin einzusehen, dass auch dies ein Abschnitt ist, nicht die Strecke; und der Gedanke nichts spezielles.
Weil jeder von uns, hier auftauchen und wieder verschwinden wird, wie Bläschen im Sprudelglas.
Früher oder später, aber sicher.
Früher oder später, wird jeder, wie ein Licht, welches erstrahlt ist, wieder verlöschen.

Deshalb: Danke an euch Funkelsterne!
Habt ein schönes Wochenende.

04/18 PGF

17 Kommentare zu “Wie Kerzen verlöschen

  1. Solche Gedanken beschäftigen mich auch gerade und ich würde „Delete all“ wählen. Aber ich zögere noch und warte, ob die Lustlosigkeit vorübergeht …

  2. Ich habe darüber auch schon nachgedacht… Ich bin hier ja. Noch relativ frisch aktiv und bisher habe ich noch nicht vor aufzuhören, aber ich weiß, irgendwann wird es kommen…
    Und das ist doch schön seltsam… Bzw eig eben auch nicht, weil es so ist, wie alles im Leben.
    Was treibt denn in dir diesen Wunsch hoch, alles aufzugeben?

    • Das sind eher Anwandlungen, als ein Wunsch, meist im Rahmen von Ideenlosigkeit oder Streß im Real-Life 🙂

      In den guten Phasen macht es viel Spaß zu bloggen. ich habe häufig, durch den Blog, Motivation zum Schreiben gefunden: durch Blogger, Beiträge oder Rückmeldungen.

      Bleiben wir mal dran – oder ? 😉

  3. Ich wäre doch irgendwie sehr traurig drumm. Es klingt vielleicht ein wenig blöd, aber ich würde mich ansonsten nie mit Prosa auseinandersetzen und der ein oder andere Perspektivenwechsel oder Denkanstoß schadet bekanntlich nie

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.