Gravitation

Manchmal frage ich mich, ob du an Gravitation glaubst.

Also nicht an die Kraft, die Planeten und Sterne auf ihrer Bahn hält und dafür sorgt, dass uns der Mond so gedankenvoll umwandert; die ist offenkundig.
Würde doch sonst alles ineinanderstürzen.

Nein, ich denke, an die Gravitation zwischen zwei Menschen. Diese Kraft, die sie unnachgiebig verbindet, den Abstand und die Bahn genau vorhersieht, sodass sie sich nicht nähern und nicht entkommen können, sie nie zu fern sind und sich doch nie nah genug kommen, die sich immer spüren und in Verbindung stehen, deren Sehnsucht sie zusammen und fern hält, weil ja alles ineinanderstürzen würde, kämen sie sich näher – oder verlören sie sich.

Ich frage mich, ob du an diese Kraft glaubst? Ob du sie spürst, diese Kraft mit der sich Schicksale anziehen, unweigerlich.
Weil, weißt du, manchmal wundere ich mich,
wie wir die Gravitation der Sterne für selbstverständlich halten,
aber lächeln über die, zwischen zwei Menschen.

04/18 PGF

10 Kommentare zu “Gravitation

  1. Diese Form der Gravitation ist finde ich total inspirierend für die Kunst und lange scgwebt mir dazu auch eine Geschichte schon im Kopf umher… Du hast schöne Worte dafür gefunden ❤

      • Haha ja das stimmt… Das ist das schlimme an den ganzen Geschichten die man im. Kopf hat, man muss sie erzählen sonst gehen sie verloren ^^ aber die muss erst noch reifen ….

  2. Ein sehr schöner Text, danke fürs Teilen! 🙂

    Gerade weil wir an diese Gravitation glauben, schreiben wir doch, nicht wahr? Ich zumindest bin überzeugt davon, dass es sowas gibt.

  3. Sehr schön geschrieben, zumal ich beim ersten Absatz der schmunzeln musste.
    Trotzdem an die Gravitation zwischen zwei Menschen zu glauben finde ich schwieirg…. An die Theorie der Liebe von Sternberg schon eher. Es gibt verschiedene Arten sowie verschiedene Stadien von Liebe zu verschiedenen Zeitpunkten.

    Ps: Sorry. Ich hätte gerne etwas mehr literarisch lobendes geschrieben jedoch gab es in der letzen Zeit zu viel Soziologie-Input, dass sucht sich gerade seinen Weg nach draußen 😉

    • Das passt dann zu dem eher biologischen (jajaja!) Hintergrund des Textes, dem einige Überlegungen R. Sheldrakes zugrunde liegen – und natürlich Romantik 😉

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.