Autoren-Saldo

Vom Schreibprozess lässt sich schlecht erzählen.
Ähnlich schlecht, wie von Träumen.
Nur, dass es nicht Bilder sind, die man kaum beschreiben kann, sondern abstrakte Zahlen, die langweilen und nicht greifbar machen, was sich vollzieht.
„Ich habe 2000 Wörter geschrieben.“
„Ich habe wieder 2 Kapitel beendet.“
„Ach! Ich bekomme die 2. Szene (Figur, Kulisse, etc.) nicht hin.“
„Ich bin seit 3 Tagen im Flow.“
„Ich bin seit 5 Tagen blockiert.“
Alles nicht erwähnenswert.
Nichtssagend, wie früher Postkarten, von der Costa Brava.
Vom Schreiben kann man erzählen: vom Ringen, um das Thema. Vom Glück einer gelungenen Zeile.
Im Schreibprozess, ist nur ein Satz entscheidend:
Ich bin fertig!

04/18 PGF

Ein Kommentar zu “Autoren-Saldo

Schreibe eine Antwort zu Manfred Voita Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.