Die kühne Demokratie der Welt

In Wirklichkeit geschieht alles, was die Mehrheit will. Es geschieht durch ihr Tun und ihr Unterlassen. Es käme der Frieden, wenn alle das wollen würden. Jeder für sich. Wenn wir lieben und die offenen und versteckten Bosheiten unterlassen würden.
Die Welt entwickelt sich, wie wir, als Kollektiv sie gestalten. Es ist keine Demokratie der Stimmabgabe, bei der wir im Turnus Verantwortung zeigen, sondern eine Demokratie der Tat, die sich jeden Tag, jede Stunde, in jeder Handlung vollzieht.
Wir können uns auf der Seite der Minderheit sehen und bedauern was geschieht: Krieg, Umweltzerstörung, Missbrauch von Macht, in allen Formen. Aber was geschieht, ist unser Beschluss. Der Beschluss der Art, die am mächtigsten geworden ist. Auch, wenn es unser Ende bedeutet.
In dieser Demokratie sind alle stimmberechtigt. Es gibt keine Stimmenthaltung, auf Grund von Schwäche oder Unentschlossenheit oder Zweifeln oder Achtlosigkeit.
Jeder wählt, jeden Augenblick.
Es gibt kein Entkommen, es gibt nur Verantwortung.

04/18 PGF

12 Kommentare zu “Die kühne Demokratie der Welt

  1. oh ja. im kleinen kann jeder so viel tun, und selbst in größerem rahmen. wie einfach ist es zum beispiel, gerade zu zeiten des internet, eine petition zu unterzeichnen.
    ein feiner wahrer wichtiger herzenstext, lieber pe! liebe ostergrüße von D.

  2. Kann mir dann bitte jemand mal eine Anleitung dafür liefern wie man die Herren von Politiker davon überzeugt, das Waffenhandel oder „Rüstungsexporte“ und Minderjährige in der Bundeswehr sch*** sind? Die kommen ja irgendwie nicht selbst darauf…

    • Die Politik ist noch eine Frage der Wahl. Es gab Parteien die das anboten. Realistischerweise muss man von einem Ausstieg auf Zeit ausgehen, da unsere Wirtschaft zu abhängig vom Krieg ist. Man kann den Kriegsdienst verweigern oder seinen Kindern etwas anderes vorleben. Man kann bestimmte Berufe oder Firmen für sich ausschliessen. Man kann in die Politik gehen. Man kann filtern bei wem man kauft, was man kauft, wie man konsumiert. Man kann ganz viele kleine Schritte tun und, wenn man die Geduld verliert muss man eine Stunde Rage against the Machine hören, dann gehts wieder 😉

      • Seien wir realistisch ich glaube nicht, dass Politiker jemals etwas ändern werden. Dafür ist das System zu starr und zu sehr von der Lobby abhängig und der sind Menschenleben völlig wurscht solange der Betrag stimmt. Darüber hinaus sind führende Politiker schon zu abgekocht wenn sie „oben“ ankommen. Egal aus welcher Richtung die einmal kamen, die sind am Ende nur noch nichts-sagender Einheitsbrei.

        Auf meinen Konsum will ich ab sofort einfach mehr achten. Ich denke wenn man als Student alleine lebt wird es ein wenig einfacher, weil man nicht mehr so abhängig ist von Rahmenbedingungen.

        Ich bin gespannt ob wir die vielen kleinen Schritte rechtzeitig gegangen sein werden bevor die Menschheit kollabiert.

      • Bei den Politikern, bin ich bei dir. In „Sontland“ habe ich versucht dies darzustellen: wir sollten tun was wir können. Es ist der Anfang.

        Irgendein Finale gibt es ohnehin, aber es sollte Würde haben …

  3. Auch wenn jeder in seinen Möglichkeiten, Respekt, Gleichheit, Naechstenliebe lebt, wie erreiche ich die Menschen, denen das völlig gleichgültig ist!? Koennen diese Menschen ueberhaupt erreicht werden!??

    • Durch Respekt, Nächstenlieben oder gar nicht. Aber ich glaube, ihre Wirkung würde sich verlieren, wenn die Zahl derer wächst, die ein anderes Leben versuchen.

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.