Spuren

Und zuletzt haben wir diese Momente,
haben wir Erlebnisse und Erfahrungen,
und mit ihnen gehen wir weiter –
und halten ein Lächeln in Erinnerung
oder einen Satz
oder eine Umarmung
und müssen nur dies Zögern
und Stehenbleiben abschütteln,
dies Hadern mit vielleicht Versäumtem.
Dann kommt die Liebe mit uns,
bleibt zurück
und wandert weit voraus.

03/18 PGF

4 Kommentare zu “Spuren

  1. Wenn wir stehen bleiben und zögern, dann fühlen wir Angst oder Schmerz. Wir können uns diesen stellen, durch sie hundurch gehen und alles was wir uns wünschen, das wird sich offenbaren. Alles kommt zur richtigen Zeit in unser Leben… Vielen Dank für diese schönen Zeilen.

    Liebe Grüße Nicole

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s