Unverbindlicher Hinweis

Aber ohne Disziplin geht es nicht.
In der ersten Euphorie, der abgeschlossenen Arbeit, habe ich den gleichen Fehler gemacht, den alle Sportler, alle Eltern, alle Handwerker begehen: ich habe den Schweiß verschwiegen, der nötig ist, bis das Ziel erreicht, das Kind groß, das Haus gebaut ist.
Denn auch, wenn das Schreiben Spaß gemacht hat, das Programm toll war und die Tastatur flott, man setzt sich nicht jeden Abend, jedes Wochenende nur aus purem Spaß an die Tasten, sondern auch mit einer gehörigen Portion Disziplin.
Weil man etwas will, ist Spaß nicht die richtige Kategorie, es ist Spaß am Ergebnis, aber nicht Spaß am Prozess.

Der Disziplin, stehen bei jedem Menschen die gleichen Versuchungen und Zweifel gegenüber: „Was anderes wäre schöner!“ „Macht das überhaupt Sinn?“
Aber blind und getrieben und von irgendeiner Mission geblendet, gibt man diesen Stimmen nicht nach, sondern wagt sich.
Statt im Scheinwerferlicht, im Licht der Tischlampe, statt vor hundert wartenden Ohren, in eine gleichgültige Stille hinein, statt der Vollendung gewiss, das eigene Stolpern belächelnd.
Und im ersten Moment, wenn das Ziel erreicht ist, eigentlich nur froh, daran nicht gescheitert zu sein.

Jetzt, da die Finger müde und der Kopf leer sind, jetzt hallt die Disziplin nach und fordert ihren Preis.

02/18 PGF

2 Kommentare zu “Unverbindlicher Hinweis

  1. ja, so ist es wohl … vor allem ist es diese sinn-frage, die ich mir immer wieder stelle – obwohl ich an sich vom sinn überzeugt bin! toll, dass du solch eine disziplin aufbringst, ich ziehe den hut.
    danke für diese zeilen – und hej, jetzt gönn dir einen großen eisbecher – 😉 und erhole dich gut! schreiben kann ganz schön schlauchen!
    sonnige grüße von d.

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.