Grundsatzentscheidung

Sich für das Leben entscheiden bedeutet:
zu akzeptieren, dass Glück nur auf Zeit ist,
zu akzeptieren, dass unsere Werke uns nie gehören,
zu akzeptieren, dass wir kämpfen müssen,
zu akzeptieren, dass wir in ein mögliches Leben hinein geboren sind.
Geboren wird jeder,
aber nicht jeder entscheidet sich, für das Leben.

02/18 PGF

7 Kommentare zu “Grundsatzentscheidung

  1. Ich denke wenn man als Wesen aus 100 Billionen Zellen besteht, und nichts komplexeres auf der Erde existiert als das menschliche Gehirn, dann kann selbst Machen von Kartoffelsalat zu einer vertrackten Sache werden. Da interagiert man zu 80% nur mit Kartoffeln. Jetzt frage mich nicht wie es als normaler Mensch ist, der täglich hunderten von Personen begegnet oder etwas erschafft was später hundert Personen genießen oder nützen sollen.

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.