Ring frei

Und wogegen wir uns wehren sollten: dass man uns die Leser zu Kunden macht. Dass wir schreiben, um ein Produkt herzustellen und einen Käufer zu erreichen.
Wenn wir dort enden, haben wir alle Sehnsucht verraten, mit der ein Mensch in einer stillen, einsamen Stunde, Stift und Papier in die Hand nimmt, alle Scheu überwindet und sich bereit erklärt, seine Gedanken mit der Welt zu teilen.
Wer für Kunden schreibt, hat die Sehnsucht nicht verstanden, die einst, aus gutturalen Lauten, Poesie entstehen ließ; mit dem Wunsch die Welt zu retten und nicht sie, mit der Defäkation des Egos, zu Grunde zu richten.

02/18 PGF

6 Kommentare zu “Ring frei

    • Danke für die Ergänzung. Wobei ichs beim Sachtext nicht bedenklich empfinde, denn eine journalistische oder wissenschaftliche Arbeit hat einen sehr rationalen und profanen Anteil.
      Auch bei kreativen Texten finde ich es schön, wenn jemand Geld damit verdient.
      Es ist die Haltung gegenüber dem Leser, die ich entscheidend halte.

      • Hallo Peter,

        ein Journalist wird wohl eine andere Sichtweise darauf haben, und auch mit dem Geld verdienen hat dieser Punkt nicht viel zu zum, da hast du recht. Der Text muss leben und nach meinem Empfinden tun das nur wenige Sachtexte.
        Die eigene Haltung… ja da habe ich wohl diesmal den Kern deiner Aussage etwas verfehlt.

  1. Das würde ich zu 100% unterschreiben wollen:
    Kreatives Schreiben kann sich nicht an Kunden richten! Das würde den Text töten.
    Wenngleich es sehr kreative Werbetexte gibt!

  2. Ich stimme dir zu, dass diese Einstellung fürchterlich ist. Aber ist es nicht ein schmaler Grat zwischen Kritik der Leser ernstnehmen und kommerziell werden? Zum Produktwerden habe ich hier schon etwas über das eigentliche Thema herausgehendes gepostet: https://sugar4all.wordpress.com/2018/02/10/die-zeit/
    Ich hoffe, dass das auch wieder mehr Thema wird. Ei Ei Ei
    Schönen Abend und Sonntag!

    • Der Grundgedanke war: sich von allem wie, warum, für wen, frei zu machen und zu schreiben, weil man schreiben möchte. Kommerzieller Erfolg ist keine Schande.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s