Durch die Zeiten

Durch die Zeiten

Es war wie Heimkommen.
Nicht, wie Kennenlernen.

Ich habe eine ganze Weile nach Worten gesucht
und gehorcht,
weil ich es nicht erfassen konnte.
Es war wie Heimweh.

Es war, wie Heimfinden,
ein mit allem vertraut sein,
ein Wiedererkennen mit pochendem Herz.

Nicht, wie Heimkommen nach Wochen,
es war, als habe ein ganzes Leben dazwischen gelegen oder zwei –
und genauso schwer ist die Sehnsucht beim Gedanken,
es könnte wieder so lange dauern.

Unsere Hände …,
wenn sich unsere Hände berührten,
als hätten sie hundert Jahre darauf warten müssen!

So war es.

Aber vielleicht hast du vergessen?
Oder ich habe mir alles eingebildet?
Wir wissen nie, wo unsere Leben beginnen und enden …

01/18 PGF

12 Kommentare zu “Durch die Zeiten

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.