Kolumbus im Sinn

Vermutlich sollte man, bei allen Projekten die man sich vornimmt und eventuell sogar zeitlich definiert, Kolumbus im Gedächtnis behalten, der den Seeweg nach Indien suchte, Amerika entdeckte und bis zu seinem Tod überzeugt war, in Asien gewesen zu sein.
Ich verkünde, terminiere also unter Vorbehalt, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit, soweit ich Einfluss habe.

Also Schreibprojekte 2018 (kann bitte jemand Konfetti werfen!):

Für den Kindle-Storyteller 2018 bringe ich einen Kurzkrimi an den Start. Ein Hardboiled-Krimi, den ich vor einiger Zeit geschrieben und überarbeitet habe. Bislang wollte ich ihn nicht veröffentlichen, da ich kein Freund von Brutalität bin (s. https://literaturfrey.com/die-tut-mir-leid-daran-liegt-mir-nicht-liste/ Punkt 3). Andererseits ist die Grausamkeit, die der Krimi enthält, kein Sex&Crime-Sells-Element: die Intention der Geschichte, ließ sich ohne nicht verwirklichen.
Wahrscheinlichkeit der Veröffentlichung: 70 %

(Jetzt wieder Konfetti oder Luftschlangen)

Gegen Ende des Jahres und vielleicht für den Storyteller 2019 (oder einen passenden Wettbewerb) folgt die Vorbereitung und Veröffentlichung der schon mal angekündigten Love-Story. Ebenfalls schon formuliert, aber noch nicht überarbeitet. Wäre ein schöner Kontrast zum Krimi, aber man muss schon Chic-Lit schreiben, um Liebesgeschichten kostendeckend zu veröffentlichen und sowas wird es nicht …
Wahrscheinlichkeit der Veröffentlichung: 50%

(Jetzt bitte Konfetti, Luftschlangen und Sekt – öehm Cremant-Korken knallen lassen)

Das zentrale Projekt des Jahres 2018 aber wird: der 3. Teil der Aurumer-Serie. Ja! So mache ich das. 🙂
Mit den Aurumern bin ich noch nicht fertig und bis das nicht so weit ist, kann ich an größere Projekte nicht denken. Und das wäre das für 2017 geplante Skript gewesen, es ist sicher mehrteilig und hätte mich immer gestört, solange es, über die Aurumer noch etwas zu erzählen gibt.
Ideen zu einem 3. Teil habe ich eigentlich schon seit dem Ende des 2. Teils gesammelt. Genaugenommen war der 2. Teil beendet und ich hatte schon Ideen, wie es mit dem 3. weitergeht. Dieser Schreiblust gebe ich nun nach und kann den Einstieg schon mal verkünden.
Das Skript wird mich sicher bis in den Spätherbst beschäftigen. Die Projekte oben, sind dem entsprechend angelegt. Wenn die 1. Version von Teil 3 geschrieben ist, kann die ruhig 4 – 6 Wochen liegen (Zeit für den Krimi), dann folgen die Überarbeitungen und im Sommer das Gegenlesen. Im Anschluss die Nachbearbeitung, das Korrektorat, die Nachbearbeitung und Ende November die Veröffentlichung (ihr habt alle noch Kolumbus im Sinn …).
Der Zeitplan wäre Unfug, wenn Figuren, Orte, Handlungsfäden nicht durch die Vorgänger schon in meinem Kopf und auf Papier bereitlägen. Im Moment klappt der Einstieg gut und ich bin zuversichtlich.
Wahrscheinlichkeit der Veröffentlichung: 99%

Tja. So ist es geplant, in folgender Pose:


Bildquelle: https://www.geo.de/geolino/mensch/8954-rtkl-kolumbus-der-entdecker-amerikas

Habt einen schönen Abend 😉

01/18 PGF

19 Kommentare zu “Kolumbus im Sinn

  1. Cremant-Korken lasse ich gerne knallen, dann Konfetti, dann Luftschlangen und dann danke für das Bild von Kolumbus, der wird mir jetzt bei meinen Projekten zur Seite stehen 😉

  2. Also von mir bekommst Du Konfetti, Luftschlangen und Sekt. Trau Dich ruhig das alles zu verwirklichen, was Du vor hast. Ich finde es sehr schön, dass Du den Mut dazu hast, denn viele andere würden das wahrscheinlich nicht tun. Zweifel nicht an Deinen Projekten, sie werden bestimmt alle samt ganz großartig, denn ich bin mir sicher, Du hast Dein bestes gegeben. Ich wünsche Dir aud jeden Fall ganz viel Glück und Erfolg mit den Veröffentlichungen. 🙂

  3. Ich bewundere jeden, der so viel Durchhaltevermögen besitzt!
    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei der Verwirklichung der zahlreichen Projekte!

    • Lieber Lu, ich versuche es gerade mit einem inneren Perspektiv-Wechsel im Sinn von „klingt/ist jede Menge Spaß“, denn speziell bei den Aurumern hatte ich beim Schreiben eine Menge davon. Das zähe Korrekturlesen verdränge ich noch 😉
      Hab einen Freude stürmischen Tag
      Pe vom See

  4. Ich habe ja Silvester verschlafen und darum noch eine Armada Wunderkerzen hier, Wertester. Die fackele ich jetzt begeistert ab und freue mich auf die Aurumer-Fortsetzung. Ich glaube, die flitscht Ihnen nur so aus den Fingern…

    Nochmals liebe Grüße und gutes Gelingen Ihnen, vielleicht klappts ja dieses Jahr mit einem Besuch am Schönsee, wir haben es in die Großplanung eingewoben, halten aber auch Kolumbus im Sinn~~~~~~~~~~
    Herzlichst, die Ihre, dämmerungsmild.

    • … hier des Zuspruchs. Ja, die ersten Kapitel flitschen, sehen wir mal, wenn die Arbeitswelt mich wieder einholt …

      Und: Ja, buchen Sie dich mal den See, die Tage steht ein erstes Bloggertreffen an, das könnte dann ein „in echt“-Jahr werden.

      Der Ihre, schöner-Urlaub-Ende-melancholisch

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.