Ob wir verstanden haben

Wenn es wirklich ein Jahresende gibt – denn wo beginnt und endet ein Kreis – und wir dieses zehn Tage, nach der Wintersonnenwende setzen, dann ist die drängendste Frage die sich stellt:
Ob wir verstanden haben?
Ob wir die Lehren, die uns das Leben, in den letzten zwölf Monaten mitgegeben hat, uns zu Herzen genommen und verstanden haben.

Denn, wenn wir nicht begreifen, ist es wahrscheinlich, dass wir im nächsten Jahr das gleiche Glück und Unglück wiederholen, wie im letzten. So, wie die Menschheit den gleichen Hunger, die gleichen Kriege, die gleichen Verheerungen wiederholt, weil sie nicht begreift …

Wenn wir verstanden haben – und dazu gehört viel mehr Demut, als Weisheit – haben wir eine Chance, im nächsten Jahr einen Schritt vorwärts zu gehen. Denn der Kreis kann als Spirale verstanden werden, in der es auf- und abwärts geht.
In welche Richtung müssen wir dann?
Nun, wenn wir verstanden haben, wenn wir sehen, was uns gelungen ist und wo wir gescheitert sind, wenn wir verstanden haben im tiefsten Sinn, dann wissen wir was zu tun ist und wohin wir uns wenden müssen und es bedarf keines Vorsatzes, denn kein Baum, kein Kind, keine Blume braucht einen Vorsatz, um zu wachsen.

Nur Licht und etwas Liebe.
Wir müssen nur – verstehen …

12/17 PGF

11 Kommentare zu “Ob wir verstanden haben

  1. „… kein Baum, kein Kind, keine Blume braucht einen Vorsatz, um zu wachsen…“ – Wie schön und wahr.
    Ich habe sicher nicht alles verstanden und werde einige Kreise wohl noch einmal machen. Aber demütiger dem Leben gegenüber bin ich sicherlich geworden. Und ich überlasse mich ihm mehr, kämpfe weniger.
    Vielen Dank für deine immer wieder berührenden Gedanken!

  2. Das hast du jetzt wunderbar auf den Punkt gebracht und gleichzeitig ist mir ein bisschen nach heulen, aber das ist eben gerade so…
    lieber Peter, ich danke dir für alles was du mit uns teilst und dass du schreibst, wie du schreibst,
    herzliche Grüße, Ulli

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.