Zärtliches Schweigen

Manchmal, wenn ich dem Abend meinen Tag anvertraue,
wenn ich ihm erzähle,
wie ich mein Licht über den Tag warf
und es nur in Schatten fiel,
wenn ich ihm erzähle,
von Worten die mir in den Schnee fielen und dort erfroren,
dann schweigt der Abend zärtlich –
wie ein Freund der genau weiß, dass er nicht helfen kann,
aber schweigt, weil Zuhören hilft –
während ich Sätze zwischen den Fingern drehe,
aber sie nicht sage,
weil ich so froh bin,
über dieses zärtliche Schweigen,
wie nur der Abend es kann.

12/17 PGF

8 Kommentare zu “Zärtliches Schweigen

  1. Nach langem Genießen und Schweigen ob dieser Zeilen entschließe ich mich doch etwas dazu zu schreiben … ein schlichtes Danke dafür möchte ich zurücklassen, nicht mehr.
    Lieben Gruß
    Sophie 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s