Ungenau

Es ist ungenau, wie meine Bleistiftzeichnungen, wenn ich etwas zu erklären versuche.
Wie Träume die verblassen, wenn ich von ihnen rede – die Träume der Nacht und die des Tages …
Ich denke manchmal nah dran zu sein, deshalb versuche ich zu erklären.
Aber, wie bei einer Wahrscheinlichkeitsrechnung, komme ich nur in die Nähe des Ergebnisses, aber es geht, bis ins Unendliche nicht auf.

Nur, dass es Buchstaben sind und nicht Zahlen, die ich hin und her drehe, die ich schiebe und rücke.
Merkst du es?
Ich nutzte diese Bilder: schieben und rücken, während ich tippe, damit du es fühlst, damit du mit einem Empfinden auffüllst, was ich gerade nicht zu sagen vermag.
Wie ein Kreuzworträtsel, bei dem du die entscheidenden Buchstaben auffüllen musst.
Das wäre vollkommen in Ordnung, wenn ich rätselhaft bleiben wollte.
Aber ich will dir ganz genau sagen, was ich denke und fühle.

Aber dann – und es ist ein schwerer Gedanke – dann denke ich, vielleicht ist das Leben so gemacht, mit Babel begonnen, dass wir uns nicht verstehen, mit Worten nicht verstehen, wenn der andere das Hören, das „richtig“ Hören, nicht mitbringt.
Das würde so vieles erklären.
Von diesem Irrsinn der Welt und vom Irrsinn der Liebe.

Es ist mit der Nähe nicht anders, gar kein bisschen anders. Auch da gibt es einen Augenblick, ehe sich zwei berühren, in dem alles, sich richtig und im Einklang anfühlen muss.
Das tut es, wenn beide diesen Einklang suchen, aber, wenn nur einer hadert, wenn nur einer gewollt oder ungewollt den Missklang erwartet, wird die Zärtlichkeit zum peinlichen Kontakt.
Wegen einer kleinen Ungenauigkeit.

Ist es nicht erschütternd, wie viel nicht schön wird, nur, weil es ein klein wenig zu ungenau ist, und die Liebe nicht hilft …?

11/17 PGF

9 Kommentare zu “Ungenau

  1. zum verstehen und verstandenwerden gehören nun mal zwei … so wie zur liebe.
    ein unglaublich intensiver text, so wahr, so mir aus dem herzen sprechend oder sollte ich sagen, mir ins herz gesprochen? 🙂

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.