Die Blätter

Die Blätter fielen vom Baum.
Das stimmt!
Und du fielst aus diesen Zeilen …
Wo fielst du hin?

Du fielst ins Schweigen!
In jenen Schutz,
der jedes Geheimnis
sicher umfasst.

Und ist nicht jede Liebe
ein Geheimnis?
In ihrer Tiefe, ihrem Ringen,
nie ganz erfasst?

Denn, was wir verraten,
von unserem Erwarten
verschreckt –
und darf nicht sein.

Drum breitet sich,
wie dicht, das Laub zu einer Decke,
das Schweigen, um die Liebe
und hüllt sie zärtlich ein.

11/17 PGF

2 Kommentare zu “Die Blätter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s