Noch 5

Noch 5 Kapitel liegen vor mir, bis die Probeleser-Version abgeschlossen ist. Noch nie ist mir, die Herausforderung Schreiben, Leben und Arbeiten zu verbinden, so groß erschienen. Das liegt an meinen Entscheidungen, das liegt aber auch am existentiellen Druck, der auf mir, wie auf immer mehr Menschen lastet. In einer Zeit, da der Zweitberuf zur Existenzsicherung nötig wird, ist Schreiben als Zweitberuf (der Zeit kostet und kein Geld bringt) kein Hobby mehr. Spätestens dann, wenn man an Veröffentlichung denkt und diese gut umsetzen will.
Und das Leben – das Leben hat eigene Ideen mit uns, die manchmal höchst kompliziert sind.

Ideen wären da. Aktuell hätte ich einige, mit denen ich mich gerne messen würde. Nicht jede Idee wird ein Skript, aber es ist unbefriedigend, wenn die Idee stark scheint und nicht an den eigenen Fähigkeiten scheitert, sondern an den Umständen.
Die Kritik wird sich, in den meisten Fällen, nicht um die Umstände kümmern.

Morgen noch mal drei Kapitel, am Montag nach der Arbeit noch zwei, dann ist bei diesem Skript, für den Moment, getan was ich tun konnte.
Das andere liegt, wie reife Früchte die vom Baum fielen und zu faulen drohen, ehe sie jemand genießen konnte.
Aber lieber an den Umständen scheitern, als an der eigenen Trägheit.
Die wäre unverzeihlich.

10/17 PGF

Ein Kommentar zu “Noch 5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s