Alles in allem

… ist gerade alles zuviel und so verschiebt sich auch die Fertigstellung des Manuskripts für einige Tage.
„Ich habe mir zu viel vorgenommen“, scheint das Motto dieses Jahres.

Deshalb muss ich mir und diesem Blog ein paar Tage Pause gönnen, ich merke, wie die Haut dünner wird.
Schade! Eure Likes und Kommentare, sind die Erfolgsmomente des Tages.
Ich danke euch sehr dafür!!!

Das Gute, wenn ich die Kräfte bündle, ist, das Skript wird in absehbarer Zeit fertig. (Aktueller Stand: 3. Abschnitt, 3. Kapitel; noch 22 Kapitel fehlen).
Wer Interesse hat kann sich gerne melden. Ein paar Namen habe ich schon notiert. Meldet euch bitte nochmals, ob das Angebot noch gilt.

Ich benötige eine kurze Info zum zeitlichen Rahmen (wie lange braucht ihr?), ob die Papierform okay ist und eure Adresse.

Und für euch die Info:
Es ist ein Skript im Vor-Korrektorats-Stadium, mehrfach überarbeitet, zuletzt mit der Papyrus-Autorensoftware.
Ich würde es in die Mystery-Dystopie-Schublade packen, wenn man eine Schublade haben mag.
Es geht weniger, um grundlegende Veränderungen am Text, sondern um ein:
Gefällt-mir/Gefällt-mir-nicht,
achte doch bei
den Figuren,
den Orten,
dem Spannungsbogen,
den Handlungsfäden auf …

Mit der Rechtschreibung müsst ihr euch nicht bemühen, die kommt in Profihand (falls mein Gesangstalent ausreicht, meinen Hut zu füllen …) nachdem ich eure Rückmeldung habe.

Ich sage: Danke!
Schreibt nix, was ich verpassen könnte … 😉

5 Kommentare zu “Alles in allem

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s