Sommertraum

Sommer

Über den Sommer zog,
wie still die Wolken ziehen,
ein leises Glück …

Der Abend roch
nach welkem Laub –
nach Laub
und feinem Rauch,

und tauchte Blätter,
hoch in weiches Licht.

Du warst die ganze Zeit bei mir
und warst es nicht.

Ich träumte dich
träumte nur für mich.
Träumtest du manchmal auch?

PGF 09/17

7 Kommentare zu “Sommertraum

  1. Sommertraum | Tempest

Schreibe eine Antwort zu Anna-Lena Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.