Das Thema

Heute suche ich noch das Thema.
Es kann durchaus sein, dass ich es nicht finde.
Weil es nicht klar ist.
Weil es im Dunkeln liegt.
Weil es dafür keine Worte gibt.
Das kann sein.

Es gibt solche Tage und sie sind nicht selten.
Mancher Tag hat auch kein Thema.
Er ist sinnlos,
wie das ganze Leben,
zumindest scheint es so, an diesen Tagen …

Solche Tage sind,
wie das letzte, leere Stück Seite,
am Ende eines Kapitels:
Man muss umblättern, damit es weitergeht.

PGF 09/17

5 Kommentare zu “Das Thema

  1. Es gibt untätige Tage und langweilige, es gibt einsame und auf sich zurückgeworfene Tage, wie früher die Bettruhe beim Kranksein, wo man die Tapete angestarrt hat, bis im Kopf das Unsichtbare geschah.
    Solche Tage sind dazu da, bei sich und nur mit sich zu sein – das ist sogar ganz besonders sinnvoll.

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.