Wetterbericht

Heute könnte der letzte Tag dieses Sommers sein.
Keine prophetische Erkenntnis, der Wetterbericht ist eindeutig.
Aber der Wetterbericht beschreibt nicht dieses Licht und nicht diese Abendröte, die in den letzten Tagen immer intensiver wird.
Er beschreibt den Wind nicht, der heute noch warm über die Haut streift, aber nach der nächsten Regenfront, diese Wärme, für den Rest des Jahres verloren haben wird.
Er erzählt nicht von den Blättern die sich einzurollen beginnen, deren Grün matt wird und deren Spannung nachlässt …
Das erzählt er nicht und kann es nicht erzählen, denn es ist Beobachtung, der man sich nicht bewusst sein muss, die im Herzen ruht, wenn man nur oft genug Korn und Mais aus schwarzer Erde hat groß werden sehen und auf ihre Ernte wartet.
Wohin verschwindet nun das Leben?
Das grüne Leben der Bäume und Wiesen, das bunte Leben der Blumen und Blüten.
Es zieht sich, in sich selbst zurück.
Es wird still und heimlich, weil die Kälte und der Regen kommen.
Es zieht sich zurück, um zu überdauern.
Denn das Leben sehnt sich nach Wärme.
Den Tieren wächst das Fell.
Und wir Menschen?
Wir holen die dicken Jacken und Pullover aus den Schränken und harren dem was da kommen mag.
Vor hundert Jahren hätte uns nicht, die Aussicht auf die Auslage im Supermarkt, gleichgültig gegen den kommenden Winter gemacht.
Wir hätten Früchte eingekocht, Gemüse eingelegt, hätten Käse und Wurst in der Kammer gestapelt und gehofft, dass sie nach dem Erntedank bis zum nächsten Frühling reichen.
Wir hätten noch mal nachgesehen, ob denn das Holz reicht und ob das Dach dicht ist.
Und das wäre gut gewesen.
Heute sagt mir der Wetterbericht, das Unwetter heranziehen und, dass sie dem Sommer ein Ende bereiten.
Es wird kühler werden, sagt er und: es wird viel Regen geben.
Mit etwas Glück haben wir 80-mal Sommer in unserem Leben und heute geht einer zu Ende …

08/17 PGF

2 Kommentare zu “Wetterbericht

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.