Traum

Traum

Wir lagen still,
in sternenklarer Nacht
und lauschten stumm,
wie die Welten atmen.

Wir blickten wissend
nach dem Mond,
es war, als würden
alle Sterne auf ihn warten.

Es lag der Kosmos,
wie ein Zauberband,
um die schlafend,
weiche Erde

und ich nahm zärtlich
deine Hand
und fühlte, wie wir eins
mit allem werden.

PGF 08/17

10 Kommentare zu “Traum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s