Oder Korbflechten

Wir schreiben ja nicht, weil uns langweilig ist oder Korbflechten eine Alternative wäre.
Wir schreiben ja nicht, weil wir alles so leicht und gut und einfach haben und immer bekommen was wir wollen.
Wir schreiben, um unsere Träume in Buchstaben zu retten.
Träume die am Leben zerplatzen, die verhungern, ins Licht gezerrt werden, verdursten, ausgeblasen werden.
Diese Träume schreiben wir auf.
Ängstlich, getrieben von der Angst vor dem Erwachen.
Meist verzweifelt, meist nicht erfüllt, sondern voller Sehnsucht.
Deshalb schreiben wir.
Wir schreiben nicht, weil sich erfüllt, was wir erträumen – im Gegenteil …

PGF 07/17

19 Kommentare zu “Oder Korbflechten

  1. … unsere Generation ist so Leidgeil… und warum, weil keiner mehr zuhört… aber ein Weidenkorb… oder ein Buch dir erzählt wie es dir geht… 😉

  2. „Diese Träume schreiben wir auf.“ Genau. Und manchmal rinnt es zwischen den Händen weg. Einfach weg.

  3. Schöne Zeilen. Schreiben ist wie ein kurzer, stiller Moment der Genesung. Ein Moment, der alles abrundet und ob es bunte Träume oder die bittere Wahrheit ist, welche wir niederschreiben..unsere Zeilen werden uns immer weiterbringen!-LG 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s