Die eine und die andere

Die eine Liebe, die hat ein Ziel: eine Beziehung, eine Liebesnacht, Kinder, Sicherheit, Wohlstand, Ansehen – und das ist gut!
Die andere Liebe hat das nicht.
Die weiß, wie flüchtig Beziehungen sind, wie verklemmt manche Nacht … die Kinder – lieben vielleicht längst selbst und Sicherheit ist Illusion.
Sie hat das Ziel gegen einen Sinn getauscht: das Haben der Liebe gegen das Sein in der Liebe.

PGF 07/17

7 Kommentare zu “Die eine und die andere

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s