Stille

Hörst du das?
Komm mal ganz nah an den Bildschirm.
Hörst du es?
Ja, da ist das Surren des Bildschirms,
und: ja, da ist ein leichtes Brummen des Kühlschranks
und: ja, draußen zwitschern ein paar Amseln –
aber ansonsten?
Stille! Der Raum füllt sich mit Stille.

Aber Moment!
Horch mal!
Vergiss den Bildschirm und den Kühlschrank und die Amseln,
bis nur dein Atem bleibt –

schön …
Stille, dein Inneres füllt sich mit Stille.

Geh einen Schritt weiter:
vergiss auch deinen Atem
und vergiss die Gedanken die deinem Atem folgen,
bis alle Gedanken vergessen sind –

dann ist die Stille vollkommen.

PGF 04/17

6 Kommentare zu “Stille

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s