Warum bist du so?

Warum bist du so?

Das ist ein Abgrund,
an dem man taumelnd
zum Stehen kommt.
An dem der Blick
und alle Gedanken
vornüberfallend,
den Halt verlieren
und nichts
ist mehr gewohnt.

Warum du bist?
Wer will es
dir enträtseln?
Und: „so“,
das kommt hinzu!
Versuch es nicht!
Es ist ein Abgrund:
fremd bleibt dem Ich
sein Du.

Warum?
Das ist die höchste
aller Klippen
und wer da springt
hat Flügelkraft.
Der tanzt
mit allen Winden
durch die Zweifel –
aber: Bist du so?:
das ist der Sturm,
der ihn erfasst.

PGF 01/17

2 Kommentare zu “Warum bist du so?

  1. warum bist du – so? wie bist du – denn? wer bist du? haben wir überhaupt ein wissen darüber?
    wie so oft: fragen über fragen.
    sind wir doch einfach, was wir sind!
    ein tiefsinnig schönes gedicht wieder mal, lieber pe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s