Liegengebliebenes #4

#4 Kontrolle

Wenn die Zeiten unruhig werden, steigt das fatale Bedürfnis nach Kontrolle.
Erdogan, als kleiner Diktator vom Bosporus, hat es uns in diesem Jahr vorgemacht. Sein Scheitern ist nur eine Frage der Zeit.
Hitler hat Kontrolle bis zur Perversion getrieben.
Unsere Kanzlerin ist eine Meisterin darin die Illusion von Kontrolle zu erzeugen: „Wir schaffen das.“ – Klar!
Da sie nichts tut, scheint alles was geschieht, das Ergebnis ihres scheinbaren Kontrollierens. Sie steigt kontrolliert in die Atomenergie wieder ein und wieder aus.

Aber sind wir im Privaten anders?
Versuchen wir nicht auch Kontrolle auszuüben: im Beruf, in unseren Beziehungen?
Kontrolle ist Sehnsucht nach Sicherheit und dieser Sehnsucht opfern wir unseren Verstand.

Wenn man es genau betrachtet, lässt sich gar nichts kontrollieren. Eine Wiese, ein Ball und zwölf Kinder und man hat eine Idee von Kontrollverlust (wahrscheinlich müsste man heute als Beispiel wählen: ein Raum, zwölf Kinder, zwölf Smartphones – egal).
Politik verspricht ein Volk kontrollieren zu können …

Schon mal versucht deinen Blutdruck zu kontrollieren?
Oder deine Darmperistaltik?
Oder deine Atmung, mehr als 30 Minuten?
Kann man beruflichen Erfolg, privates Glück über zwei Wochen hinweg steuern?
Das Wetter?
Den Frieden?
Kontrolle ist eine Illusion im Großen, wie im Kleinen.

PGF 2.Jahreshälfte/2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s