Habe ich mich eigentlich

… jemals bedankt? Ich erinnere ich mich nicht … 😉

Und so gehe ich frisch und frei ans Werk und bedanke mich beim reisswolfblog für die seeeeeehr erfreuliche Besprechung der „Heimkehr“. 🙂

https://reisswolfblog.wordpress.com/2016/10/30/die-heimkehr-von-peter-georgas-frey-3-2-1-liftoff/

Aber Schleimtöpfchen bei Seite, ich kann den Blog nur jedem sehr ans Herz legen, der liest oder schreibt, da ihr Betreiber nicht nur sehr stimmige Kategorien zur Buchbesprechung gewählt hat, sondern diese auch ausgewogen und durchaus kritisch nutzt.
In der mittlerweile beinah zur olympischen Disziplin verkommenen Sp(W)ortart, „wie zerreiße ich am polemisch wirkungsvollsten ein Buch“, ist ein es Segen eine Besprechung zu lesen, die eine differenzierte Meinung widergibt und nicht allen Schreibratgebern nach plappernd, auf Fehlersuche geht.
Da dieses Vorgehen, bei allen dort besprochenen Büchern zu finden ist und nicht nur bei meinem, freue ich mich um so mehr, darauf zu verweisen. Und ich folge, dem Blog schon ein Weilchen!

Ich sage: DANKE!

2 Kommentare zu “Habe ich mich eigentlich

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.