Herbstmond

Herbstmond

Der Tag war grau,
die Wolken einsam,
der Mond stand viel zu lang …

an einem Himmel
ohne Farben
und blickte still – er blickte bang …

nach unserem Treiben auf der Erde:
er suchte Glück
und fand nur Streit …

und sank hinab,
tief in die Stille –
und seine Seele wurde weit.

PGF 10/16

14 Kommentare zu “Herbstmond

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s