Robert Koch

… wäre stolz auf mich, auf Grund meiner selbstlosen Warnung hat sich die Zahl der Besucher, im statistischen Mittelwert auf 16% reduziert, angefasst wurde der Blog nur noch um 6%.

Das zu vernachlässigende Detail, dass der Infekt nicht per Kontaktinfektion über die Tastatur übertragen wird, sondern auf photonen-aerosol Übertragung beruht und die Keime direkt vom Bildschirm in die Nasenschleimhäute katapultiert werden, betrifft, wie ich vermute, nicht den kleinen Kreis an Besucher die sich „Bitte nicht anfassen“ angesehen haben … 😉

Und so sitze ich, wie ein mageres Täubchen nach schwerem Regen, nach Tagen zum ersten Mal in meinem geschätzten Bürostuhl und spreize vorsichtig die Flügel, ob noch alle Federn sitzen.
Meine Nasen scheint, während ich dösend auf dem Sofa lag, verschiedene Dokus zum Thema Tropfsteinhöhlen angesehen zu haben, dies würde ihre innwendige Verfassung erklären – keine Sorge ich führe dies nicht aus.

Ich würde einen zarten Zustand der Genesung feststellen wollen und überlasse es Nietzsche, Genesung mit brillantem Pathos zu formulieren:

„Siehe, wir wissen, was du lehrst: daß alle Dinge ewig wiederkehren und wir selber mit,
und daß wir schon ewige Male dagewesen sind, und alle Dinge mit uns.
Du lehrst, daß es ein großes Jahr des Werdens gibt, ein Ungeheuer von großem Jahre:
das muß sich, einer Sanduhr gleich, immer wieder von neuem umdrehn, damit es von neuem ablaufe und auslaufe: –
– so daß alle diese Jahre sich selber gleich sind, im Größten und auch im Kleinsten,
so daß wir selber in jedem großen Jahre uns selber gleich sind, im Größten und auch im Kleinsten.“

F. Nietzsche, Also sprach Zarathustra, Der Genesende
Quelle: http://www.zeno.org/Philosophie/M/Nietzsche,+Friedrich/Also+sprach+Zarathustra/Dritter+Teil.+Also+sprach+Zarathustra/Der+Genesende

17 Kommentare zu “Robert Koch

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.