Vergebung

Vergebung

Liebe entsteht, wenn wir die Vergänglichkeit in den Dingen entdecken,
wenn wir begreifen, dass sie uns nicht für immer gehören,
dass dies unser Schicksal, unser Gemeinsames ist.
Wenn wir sie wie etwas berühren, dass zerfallen kann,
wie etwas betrachten, dass kurz im Sonnenlicht glänzt.

In diesen feinen Momenten kann Angst entstehen:
Angst zu verlieren und Gier:
Gier zu behalten und Zorn:
über unsere Ohnmacht –
und nur wir können das verhindern;
indem wir die Hände öffnen und dem Leben vergeben …

PGF 09/16

16 Kommentare zu “Vergebung

  1. wunderschön… liebe ist immer auch mit angst oder sorge verbunden, eben drum, du hast es ja so treffend und schön geschrieben. loslassen ist in diesem zusammenhang auch ein so wichtiges wort. hach…
    liebe grüße zu dir
    d.

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.