Ich nominiere dich!

Joachim Schlichting, der einen tollen Blog über Physik im Alltag betreibt

https://hjschlichting.wordpress.com/

und in tollen Beiträgen beschreibt, wie Dinge entstehen, die wir oft staunend beobachten, war so freundlich mich für den „Liebster-Award“ zu nominieren. Ich ziere mich nicht und beantworte gerne seine Fragen 🙂

Ich nominiere alle die den Beitrag „16916“ (von gestern) geliked haben und freue mich auf die Beantwortung der Fragen, die samt den Regeln weiter unten folgen.

1.Was motiviert dich zu bloggen?
schreibend: Die Rückmeldungen; lesend: so viele tolle, bereichernde Beiträge zu entdecken.

2.Wie wichtig sind für dich Rückmeldungen?
Sehr.

3.Betreffen die Themen deines Blogs deinen Beruf, dein(e) Hobby(s) bzw. Freizeitgestaltung oder beides?
Ja, beides. Wobei ich beruflich zurückhaltend bin, da Datenschutz ein hohes Gut ist und ich darauf achten muss.

4.Welchen „Nutzen“ ziehst du aus der Lektüre anderer Blogs?
Stärkt meinen Glauben, dass mit dieser Menschheit doch noch was zu gewinnen ist 🙂

5.Ist der Blog für dich eine Alternative zu klassischen Formen der Publikation (Bücher, Zeitschriftenbeiträge u.ä.)
Nein.

6.Wie sieht für dich der ideale Urlaub aus?
Ruhe, Natur: wahrscheinlich eine gut eingerichtete Blockhütte in einem Fjord in Norwegen, wäre das Ideal.

7.Kannst du im Urlaub auf das Bloggen oder gar auf jegliche Netzaktivität verzichten?
Nö. Aber ich passe es meinem Entspannungsbedürfnis an.

8.Was bedeutet für dich Natur und Naturerkenntnis?
Elementare Kraftquellen.

9.Hast du das Bedürfnis, eindrucksvolle, geheimnisvolle oder nur interessante Naturphänomene zu verstehen oder siehst du Erklärungen eine Art Entzauberung?
Nein, ich finde Erklärungen vertiefen das Staunen, ich finde nicht, dass sie entzaubern, sondern umso mehr Wertschätzung der Schöpfung nach sich ziehen. Wobei dies natürlich eher die Grundlagenforschung betrifft.

10.Wanderst du gerne und wenn ja, worauf kommt es dabei für dich besonders an?
Ich wandere gern, wenn ich es tun würde … Nein, ich bin beruflich körperlich beansprucht und benötige Freizeit zur Erholung.

11.Hast du das Bedürfnis, eindrucksvolle Erlebnisse und Beobachtungen zu dokumentieren und/oder mit anderen zu teilen oder behältst du sie lieber für dich?
Die Erlebnisse und Beobachtungen für die ich Worte finde teile ich gerne, aber ich glaube, es gibt auch Erkenntnisse und Einsicht die über das Wort hinaus gehen.

Der Leitfaden für die nominierten Blogs lautet wie folgt:

•Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
•Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
•Nominiere zwischen 2 und 11 Blogger für den Liebster Award. Das sollten möglichst solche sein, die noch wenig bekannt sind, aber empfehlenswerte Inhalte bieten.
•Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
•Schreibe diese Regeln in deinen Liebster-Award-Blog-Artikel.
•Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Jetzt kommen meine Fragen an die von mir nominierten Personen:

1. Nur WordPress oder auch andere soziale Netzwerke?
2. Bloggst du täglich oder nach Laune?
3. Wie retten wir die Welt?
4. Was müssen wir tun, um Kindern eine erfüllende Kindheit zu erhalten?
5. Wie wichtig ist Bildung?
6. Lieber Genuss oder Gesundheit – oder geht beides?
7. Lieblingsautor oder Lieblingsbuch?
8. Dein Lieblingsaphorismus?
9. Welches Sachbuch liest du als nächstes?
10. Welches Ziel möchtest du in den nächsten zehn Jahren erreichen?
11. Wie gehst du mit Kritik um?

13 Kommentare zu “Ich nominiere dich!

  1. Leider muss ich es ablehnen für den „Liebsten Award“ zu schreiben. Der Grund ist in den Anfängen meiner Bloggerzeit zu finden und ich habe darüber auch schon, ich glaube zweimal oder so, geschrieben, warum ich das tue. Liegt einige Zeit zurück und meine Meinung hat sich nicht geändert. Also, ich lehne dankend ab und es hat nicht das geringste mit deiner Person zu tun.
    LG Ede

Indem du einen Kommentar verfasst, stimmst du den im Datenschutz beschriebenen Angaben zu. Ich gehe mit deinen Daten sorgfältig um, sie sind aber, im hier öffentlichen Raum frei zugänglich. Um das Risiko für dich gering zu halten, habe ich die Avatar-Ansicht deaktiviert. Von alldem abgesehen: ich freue mich, wenn du kommentierst :)

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.