Lauter Bauern

Ich glaube, die Weltpolitik verläuft, wie ein Schachspiel. Bei diesem Spiel gibt es Phasen, in denen die Kräfte gut ausbalanciert sind und Phasen, die zu einem dynamischen Räuberschach führen.
Man darf sich von der Vielzahl an Ländern nicht blenden lassen, am Ende bilden sich zwei Gruppen, die man schwarz und weiß nennen kann, realistisch betrachtet aber nur Abstufungen von unterschiedlichem Grau darstellen. Wahrnehmung geht ohne Kontrast nicht.
In manchen Phasen des Spiels stehen wirklich bedeutende Figuren auf dem Feld. Das sind die Phasen, in denen die Menschheit erhebliche Fortschritte macht, große Allianzen werden geschlossen, Frieden und Wissen verbreiten sich. Die Konfliktpotenziale sind in Kanäle gebannt, in denen sie konstruktiv das Menschenwesen voranbringen.
Und es gibt Phasen, wie in dieser Dekade, da man das Gefühl hat, es befinden sich nur Bauern auf dem Feld: Merkel, Erdogan, Obama, (Cameron), egal wie sie heißen, ich wüsste keine bedeutende Persönlichkeit.
Die Naturkatastrophen böten ihnen viele Möglichkeiten die Menschheit auf neue, gemeinsame Ziele einzuschwören, die Welt hat viele Sorgen – aber was tun sie? Sie spielen mit dem Feuer, täglich lodern neue Flammen auf.
Tragen diese Bauern die Verantwortung oder die Völker, die hinter ihnen stehen?
Machen nicht letztlich die Völker die Züge und wählen die Figur? Und gestern Nacht einmal mehr den Bauern statt einem Turm, einem Pferd oder gar einem König …
Schwache Figuren und schlechte Spieler, es wird ein zunehmend verachtenswertes Spiel …

PGF 07/16

2 Kommentare zu “Lauter Bauern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s