Während man

… bei einem Champions-League-Titel oder Europameister-Titel sagen kann: Ja, ich habe es geschafft! Ist bei einem Buchtitel noch gar nichts gewonnen. Im Gegenteil, er kann der vollkommen falsche sein und jegliches Leser-Interesse pulverisieren.
Da ich, mit leichtem Vorsprung bei den Skriptarbeiten, aus diesem Monat gehe, ist heute bereits der Zeitpunkt den geplanten Titel für den „Heimkehr“-Nachfolger zu verraten.

Ein Titel soll neugierig machen, ohne zu viel zu verraten, er soll griffig sein, aber nicht abgegriffen und einen guten Einstieg zum Thema bieten.
Der Titel für den Nachfolger ist schlicht. Deshalb bin ich etwas unsicher, aber er passt, wenn man sich alle Kriterien gemütlich vor der Nase hin und her schiebt perfekt. Schlicht aber perfekt: er verrät etwas ohne es zu verraten.
Okay, genug geplaudert. Der Titel für den Nachfolger der „Heimkehr“ wäre:

„Die Rückkehr“

Ehe Tomaten, Eier oder Blumenkohl fliegen: Es hat seinen Sinn.
Die Rückkehr kann (ich vermeide Spoiler) dafür stehen, dass die Aurumer zurückkehren oder das die verbliebenen Aurumer doch noch einen Weg finden nach Aurum zurück zu kommen.

So! Wenn das nicht spannend ist 😉

Da ich Umfragen liebe, folgt sogleich eine, die genau diese Frage abklopft:

6 Kommentare zu “Während man

  1. der titel ist einerseits gut, weil griffig, etwas aussagend und ja auch passend zur „heimkehr“.
    andererseits gibt es halt schon bücher/ filme mit dem titel… er ist nicht sonderlich „einzigartig“… vielleicht eine art untertitel zufügen?
    (aber ich kenne mich nicht soo gut aus mit namensgebungen von romanen 😉 )
    lg
    d

    • Liebe Diana, das fasst meine Bedenken sehr genau zusammen.

      In diesem Fall ist zu berücksichtigen, dass der Nachfolger nur zusammen mit der „Heimkehr“ gut zu lesen ist.
      Da die „Heimkehr“ (für meine Erwartung) viele Leser hatte, darf ich hoffen, dass die mit dem Titel etwas anfangen können.
      Ein Einzeltitel, ohne Vorgeschichte und ohne Leser, hätte mit dem (blassen) Titel Probleme. Im Zusammenhang „wirkt“ er.

      Mit Untertiteln habe ich mich bei Teil 1 versucht, als Teil 1 von Teil 1. Das bringt in der Covergestaltung und im Listen bei den Vertreibern, ziemlich viele Probleme.

      Und so danke ich Dir, dass Du mich mit den Argumenten noch mal zum Durchdenken bringst 🙂

      Dir einen schönen (Rest-)Sonntag
      Peter

  2. Wertester, der Titel ist aus Ihren genannten Gründen sogar sehr gut. Da das Buch, wie ich annehme, auf gleichem Wege wie die „Heimkehr“ vertrieben wird, kann dieser Titel für bisherige Nichtleser Neugierde wecken so a la: ‚Oh, eine Fortsetzung! Wie ist denn das vorherige Buch?!‘

    Applaudierende Grüße aus dem dampfenden Lipperlandien, die Ihre, blognachflanierend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s