1000

Ich habe mich für das Schreiben immer geschämt.
Wenn ich zurück denke, wie heimlich ich Tagebuch schrieb, wie scheu ich meiner späteren Frau meine ersten Gedichte, guten Freunden erste Geschichten präsentierte, dann blicke ich zurück auf eine lange Spanne aus Scham, Heimlichkeit und Zweifel.
Aber ich wagte mich weiter.
Ich veröffentlichte, ohne gelesen zu werden und ich veröffentlichte wieder. Die Freude daran war der Antrieb, nicht der offenkundige Erfolg.
Irgendwann entdeckte ich wordpress.
Aus einer Laune heraus erstellte ich literaturfrey und schrieb erste Beiträge.
Die ersten Likes waren echte Streicheleinheiten 😉
Es gab sehr viele Phasen in denen euer Interesse, Eure Likes und Kommentare die einzigen öffentlichen Rückmeldungen waren, die ich positiv zu meinem Schreiben erhalten habe.
Ich hege nicht die Illusion, dass alle Likes immer unter gelesenen Beiträgen landeten; es kamen und es gingen Follower; aber bei vielen freue ich mich täglich auf den Beitrag, merke, wenn einer fehlt und freue mich über die Rückmeldung zu meinen Texten.
Diese Unterstützung und dieses Interesse halfen mir nicht aufzugeben.
Ich war nicht selten davor alle Veröffentlichungen zurück zu ziehen, den Laden hier dicht zu machen, um hinterm Schreibtisch verschanzt gegen die Ignoranz anzuschreiben.
Jetzt sind es doch 1000 Beiträge geworden …

Gefunden habe ich Zuspruch und Vorbild und Unterstützung, positive Kritiker und Sparingspartner im Geist.
Dafür danke ich Euch!

Und Morgen – ach das verrate ich Morgen … 😉

4 Kommentare zu “1000

  1. Ich kann dir das so gut nachempfinden, denn ich bin zum Schreiben gekommen, wie die Jungfrau zum Kind.
    Daher finde ich das Bloggen so befreiend, man kann seine eigenen Gedanken zu „Papier“ bringen und wenn es dann noch anderen gefällt, spornt das an. Auch wenn es anderen nicht gefällt, reicht es, wenn es mir gefällt 🙂 .

  2. Oh mir geht es genauso. Aber wie sagt man doch so schön: jeder hat einmal klein Angefangen. Dieser Beitrag hat mich sehr inspiriert!
    Danke dafür!
    LG und einen schönen Samstag!
    Chiliwein
    😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s