Eine perfekte Welt

Was wird das für eine Welt dann sein: wenn alle gut ausgebildete Produktivkräfte sind, die sich dem Kollektiv unterordnen?
Wenn es die Sehnenden, die Fragenden, die Zweifelnden, die Verlorenen nicht mehr gibt, weil der Blick der Welt nur noch dort ruht, wo die Welt funktioniert.
Wenn der Dschungel zurückgekehrt ist, mit dem Fressen der Starken, das nun das Fressen der Gebildeten ist.
Bleibt den Verlierern nur noch das Leben in Zonen?
Was wird aus den Empfindsamen, den Funktionsuntüchtigen, welche die Welt zu tief, welche die Welt zu schön empfinden, um sie nur zu fressen und defäkieren?
Die mit einem Kohlestück, schon immer ihre Träume an die Felswand gemalt haben.
Die kein Genüge finden.
Was wird mit den Alten und den Kindern?
Kann man die Alten einfach aufgeben und die Kleinen vorsortieren oder dressieren, dass sie es normal finden zu schuften oder zu scheitern.
Was wird das für eine Welt in der kein Mensch die Stunden von Sonnenaufgang zu Sonnenuntergang noch begreift?
In denen dieser Satz zu lang ist?
In denen keiner mehr ein Gespür für die Jahreszeiten hat?
Oder für den Mond?
Oder für die seltsamen Stunden eines Gebärens oder Sterbens.
Wenn sich Existenzen zwischen Karriere und virtueller Kompensation auflösen?
Was wird das für eine Welt sein?
Wird sie ernsthaft den Namen „Zukunft“ verdienen?
Wäre „Ende“ nicht besser?
Solange Herzen schlagen, mag man Falten straffen.
Aber, wenn man erst die Herzen strafft,
dann geht die Welt vor die Hunde.

PGF 01/16

15 Kommentare zu “Eine perfekte Welt

  1. Das darf einfach nicht passieren. Aber die Gesellschaft ist auf dem besten Wege dorthin … dabei kenne ich so viele wunderbare Menschen, die sich genau diese Fragen stellen und die wirklich ernsthaft darum bemüht sind, das Ruder rumzureissen … du ja auch, danke dafür.
    Ulli

  2. Meine Sorge ist eher die, dass wir in einer digitalisierten Welt, die von künstlicher Intelligenz dominiert wird, auf die Spielwiese gelassen werden, keinen Einfluss mehr auf Entwicklungen haben, weil wir einfach nicht schnell und effizient sind, für nichts mehr gut. So, wie wir vorher aussortiert haben, wie du es in deinem Text so schön beschreibst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s